Hohe Auszeichnung für Angelika Glanz vom SV Millingen

Anzeige
Aufgrund ihres jahrzehntelangen außerordentlichen ehrenamtlichen Engagements wurde Angelika Glanz in den DFB-Ehrenamtsclub „Club 100“ berufen.

Die Auszeichnung mit dem DFB-Ehrenamtspreis 2014 erfolgt zunächst durch den Fußballverband Niederrhein, der sie in Kürze zu einem „Dankeschön-Wochenende“ einladen wird.

Überdies findet im Herbst 2015 eine DFB-Club 100 Veranstaltung mit dem Besuch eines Länderspiels statt, zu der Angelika Glanz gemeinsam mit den anderen 99 Preisträgern aus ganz Deutschland vom Deutschen Fußball Bund eingeladen wird.

Angelika Glanz ist seit 1984 Mitglied des SV Millingen und hat kurze Zeit später die Betreuung der damaligen E-Junioren übernommen. Bereits im Jahr 1986 wurde sie stellvertretende Abteilungsleiterin der Fußballjugendabteilung und ein Jahr später Jugendwartin des Gesamtvereins und gleichzeitig Abteilungsleiterin der Fußballjugendabteilung. In diesem Jahr erwarb sie auch die Jugendleiterlizenz, die sie bis heute immer wieder verlängert hat.

Besondere Verdienste hat sie sich in ihrer ersten Amtszeit in der Fußballjugendabteilung bei der Organisation und Durchführung des Jugendaustausches mit dem englischen Verein Bridlington Spartans mit jährlichen gegenseitigen Besuchen erworben Diese Partnerschaft, die 1983 gegründet wurde, endete leider Mitte der neunziger Jahre mit der Auflösung der Spartans. Allerdings bestehen nach wie vor freundschaftliche Beziehungen mit gegenseitigen Besuchen zwischen deutschen und englischen Familien.

Angelika Glanz war bis 1998 nur im Jugendbereich bzw. der Fußballjugendabteilung des SV Millingen tätig, die in dieser Zeit einen enormen Aufschwung in der Anzahl der am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften genommen hat.

1999 wurde sie als erste Frau in der Geschichte des SV Millingen zur Abteilungsleiterin der Fußballseniorenabteilung gewählt. Der angestrebte Aufstieg in die Kreisliga A blieb ihr allerdings in ihrer Amtszeit bis 2006 verwehrt. Der SV Millingen bestritt zwar zweimal ein Qualifikationsspiel um den Aufstieg, die aber beide verloren wurden.

2006 wurde sie schließlich zur Breitensportbeauftragten des SV Millingen gewählt. Wegen einer schweren Erkrankung mit ungewissem Ausgang musste sie dieses Amt im Frühjahr 2008 zur Verfügung stellen.

Nach ihrer Genesung im Herbst des gleichen Jahres kümmerte sie sich wieder zunehmend um die Belange der Fußballjugendabteilung, die damals führungslos war, und im Jahr 2009 wurde sie wieder zur Abteilungsleiterin der Fußballjugendabteilung gewählt.

In diesem Amt geht sie inzwischen auch neue Wege. Seit 2012 gibt es im SV Millingen unter ihrer Federführung einen FSJler, der allerdings nicht nur innerhalb der Fußballjugendabteilung, sondern auch nach Abschluss entsprechender Kooperationsverträge aus dem Jahr 2012 bzw. 2013 in der Grundschule Millingen und der integrativen Kindertagesstätte Alpsray tätig ist.

Angelika Glanz wurde auf der Mitgliederversammlung 2014 noch zur Schriftführerin des SV Millingen gewählt und ist in diesem Amt insbesondere für die Protokollierung der Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen zuständig. Derzeit bekleidet sie überdies das Amt der stellvertretenden Jugendwartin des Gesamtvereins.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.