Einweihung des Pavillons auf dem Ossenberger Dorfplatz

Anzeige
Der Pavillon, den der Heimatverein Herrlichkeit auf dem Ossenberger Dorfplatz als Regen- und Sonnenschutz errichtet hatte, wurde jetzt bei bestem Frühlingswetter im Beisein von Frank Tatzel, dem Bürgermeisters der Stadt Rheinberg, feierlich eingeweiht.

Helmut Hofmann, der Vorsitzende des Heimatvereins, dankte in seiner Begrüßungsrede den Sponsoren, der Sparkasse am Niederrhein und den Rheinberger Solvay-Werken, für ihre großzügige Unterstützung. Gleichzeitig dankte er aber auch der Stadt Rheinberg und den freiwilligen Helfern beim Bau, ohne deren Engagement und tatkräftige Hilfe dieses Projekt nicht zu realisieren gewesen wäre. Namentlich sind hier neben den Vorstandsmitgliedern der Herrlichkeit Alex Lehmann, Heinz Engels und Alfred Lubjuhn zu nennen.

„Wir Menschen sind Wesen mit der Fähigkeit zum gemeinschaftlichen Leben. Gemeinsam können wir viel schaffen, denn als Gemeinschaft sind wir stark. Das Ziel des Heimatverein Herrlichkeit war es, auf unserem schönen Dorfplatz einen Pavillon zu bauen, das wir nun realisiert haben.“

Bürgermeister Frank Tatzel dankte den Mitgliedern des Heimatvereins hingegen für ihr ehrenamtliches Engagement, ohne das dieses Projekt nicht zu realisieren gewesen wäre.

Anschließung gab es für alle Gäste, unter ihnen waren auch Dieter Paus, der 1. Beigeordnete der Stadt Rheinberg, und Heinz Gessmann von der Sparkasse am Niederrhein, noch das eine oder andere Gläschen Sekt oder Bier und Bratwürstchen vom Grill.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.