Arbeitsunfall in Schermbeck / Hubschrauber bringt Schwerverletzten in Duisburger Klinik

Anzeige
Schermbeck: Alter Postweg |

Am Mittwochnachmittag (15. April) gegen 14.40 Uhr ereignete sich in einem Betrieb an der Alten Poststraße in Schermbeck ein Arbeitsunfall, bei dem zwei Personen Verletzungen erlitten.

Der Polizeibericht schildert den Vorfall so: Bei Schweißarbeiten eines 33-jährigen Mannes aus Schermbeck kam es in einer ca. 3.200 m² großen Halle zu einer Verpuffung. Bei diese Verpuffung erlitten der 33-Jährige und sein 33-jähriger Arbeitskollege aus Voerde so schwere Brandverletzungen, dass sie mit einem Rettungshubschrauber einer Duisburger Unfallklinik bzw. mit einem Rettungswagen einem Dorstener Krankenhaus zugeführt werden mussten.

Hinweise auf Lebensgefahr liegen nicht vor. Durch die bei der Verpuffung entstandene Druckwelle wurden sämtliche 295 Fenster der Halle zerstört. Die Ermittlungen des Amts für Arbeitsschutz zur Unglücksursache dauern an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.