Tischtenniswoche an der Bonifatiusschule

Anzeige
Die 4. Klasse der Bonifatiusschule nahm bei der Tischtennis-Woche teil. (Foto: Privat.)

Holsterhausen. Vergangene Woche sah der Unterricht für die Kinder der Bonifatius-Schule in Holsterhausen komplett anders aus als sonst: Mathe, Sachkunde und Deutsch traten in den Hintergrund. Dafür wurde der Schwerpunkt an diesen fünf Tag auf Sport gelegt - genauer gesagt auf den Tischtennissport. In Kooperation mit der Schule gestaltete der TTV Hervest-Dorsten eine umfangreiche Tischtenniswoche, die bei den Kids für einen abwechslungsreichen Stundenplan sorgte und auf Begeisterung stoß.

Die Idee zu diesem Projekt hatte Jugendtrainer Robin Juste. "Neben den regelmäßigen Angeboten, die wir den Kindern bieten, sollten wir auch versuchen, aktiv auf die Kinder zuzugehen, um ihnen den Sport näherzubringen", lautete Robins Grundgedanke. Zusammen mit Tobias Steven begannen sie bereits vor sechs Monaten mit der Planung und stellten der Bonifatius-Schule, welche ein Teilstandort der Antonius-Schule ist, das Projekt vor. Zu dem Zeitpunkt war dieses kooperative Projekt geboren.

Involviert waren die Klassen des zweiten, dritten und vierten Jahrgangs. Von Montag bis Donnerstag (9. bis 12. Mai) erhielten die Kinder während der Unterrichtszeit in der Sporthalle der Schule durchgehend Training, beaufsichtigt und unter Anleitung von Robin und Tobias. Am Freitag traten die Kids dann im Milch Cup Turnier innerhalb des eigenen Jahrgangs gegeneinander an. Dies ist ein Rundlaufturnier, bei dem immer zwei Viererteams an einer Platte stehen. Zur schnellen Erkennung der eigenen Teammitglieder bekam jedes Kind ein farbiges Armband geschenkt.

In den beiden jüngsten Jahrgängen haben Team Grün aus der Klasse 2d und Team Rot aus der 3e gewonnen. Diese beiden Siegerteams haben sich für den offiziellen Milch Cup 2017 auf Bezirksebene qualifiziert, bei dem sie gegen die Gewinner anderer Schulen antreten können.Da das Siegerteam des vierten Jahrgangs, Team Lila aus der 4d, nächstes Schuljahr die Grundschule verlässt, kann es leider nicht am nächsten Milch Cup teilnehmen.

Um sich auf die anstehende Woche vorzubereiten, hat der TTV der Schule ab April Bälle, 40 Schläger und einen Trainingsplan zur Verfügung gestellt. So konnten die Kinder bereits im Sportunterricht ein erstes Gefühl für den kleinen weißen Zelluloidball entwickeln. Zusätzlich ist jedes Kind herzlich dazu eingeladen, einen Monat gratis an unserem Jugendtraining, gestaltet durch professionelle Trainier, teilzunehmen und in das Vereinsleben hineinzuschauen.

Ohne Unterstützung wäre das Projekt Tischtenniswoche allerdings nur schwer möglich gewesen. Daher bedanken wir uns herzlich bei der Stadt Dorsten, die einen einwandfreien Transport unserer Tischtennis-Tische zur Bonifatius-Halle ermöglichte, und bei der Sparkasse Holsterhausen für ihr Sponsoring des Projekts.

Rückblickend war die vergangene Woche ein voller Erfolg. Nicht nur die Kinder hatten Spaß an der Tischtenniswoche, auch die Organisatoren erfreuten sich an der Durchführung. Die Resonanz der Lehrer sowie der Schulleitung der Bonifatius-Schule war ebenfalls sehr positiv.

Vor allem da bereits weitere Schulen Interesse an einer Kooperation mit dem TTV zeigen, werden wir die Tischtenniswoche noch öfters durchführen. Interessierte Schulen (Teilnahme nur für Klassen zwei bis sechs) und Sponsoren können sich bei Robin Juste über robin.juste@ttv-hervest-dorsten.de melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.