Bataillons-Schießen der Holsterhausener 53er Schützen in Damm

Anzeige
Schermbeck: Schießanlage |

Holsterhausen/Schermbeck. Zum traditionellen Bataillonsschießen trafen sich am Sonntag circa 80 Mitglieder der 53er Schützen auf der Schießanlage in Schermbeck-Damm. Mehr als die Hälfte der Teilnehmer reiste, trotz Regenwarnung, mit dem Fahrrad an.

Gegen Mittag begann das Vergleichsschießen der Kompanien mit dem KK-Gewehr. Beste Schützen waren bei den Damen Bernadette Heisterkamp, bei den Herren der 1. Komp. Jan-Hendrik Sendker, der 2. Komp. Alexander Kallmeier, der Offiziere/Vorstand Magnus Kimmeskamp und bei den mitgereisten Gastschützen Klaus Kirschner.

Anschließend wurden die Ehrenscheiben ausgeschossen. Bei den Vorstandsmitgliedern und Offizieren gewann Hans-Peter Löbardt die Scheibe, bei der 1. Kompanie war Andre Mast erfolgreich. Die Scheibe der 2. Kompanie errang Markus Berger und Christa Prost war bei den teilnehmenden Damen erfolgreich.
Weiterhin wurde ein besonderer Pokal ausgeschossen. Der Goldkönig des letzten Jahres Klaus Koch (Schützenkönig 1965-1967) hatte einen Glaspokal gestiftet, der von Andreas Pieczkowski gewonnen wurde.

Damit es den Teilnehmern nicht langweilig wurde, hatten Oberst und Major ein buntes Rahmenprogramm geplant. Die Erwachsenen spielten einige Bingo-Runden, während sich die Kinder beim Dosen- und Pfeilwerfen die Zeit vertrieben.

Die Hausherren vom Schützenverein Damm servierten in gewohnter Weise gekühlte Getränke und heißen Kaffee. Den Kuchen dazu hatten die Damen selbst mitgebracht, ebenso wie die Würstchen und Steaks, die draußen auf dem Grill zubereitet wurden. Erst am späten Nachmittag machten sich die Teilnehmer nach dem letzten Regenschauer auf den Heimweg nach Holsterhausen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.