Künstlergespräch mit Andreas Rosenthal

Anzeige

Holzschnitte
von
Andreas Rosenthal
zeigt
der
Kunstverein
seit
Monatsbeginn
im Wuckenhof.

Das klingt als sachliche Information nicht sonderlich aufregend.

Wer aber die Ausstellung besucht, sieht sich mit völlig neuen
Techniken des Holzschnitts konfrontiert wie auch mit ungewöhnlichen
Bildformaten:

Die z.T. meterlangen Papierbahnen sind mit einer Vielzahl von Druck-
stöcken bearbeitet. Dabei hat der Künstler es verstanden, jedem der
drei Ausstellungsräume eine spezifische „Temperatur“ zu geben.


Wer Genaueres erfahren möchte über die Technik des Holzschnitts,
über die „Lesbarkeit“ der Bilder und die Eindrücke, die Andreas Rosenthal
von einer Dokumentation des kriegszerstörten Dresden in seinem Werk
verarbeitet, ist herzlich eingeladen zum Künstlergespräch.

Am Sonntag, dem 19. April 2015 ab 15 Uhr ist der Künstler
noch einmal im Kunstverein, um Fragen der Besucher zu
beantworten und seine sehr spezielle und wohl auch
einzigartige Technik des Holzschneidens zu erläutern.

Eingeladen sind alle Kunstfreunde.
Der Eintritt ist frei.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.