Philosophen im 20. Jahrhundert

Anzeige

Die katholische Akademie Schwerte lädt ein zu einem Seminar über Jean-François Lyotard (1924-1998).


Am 21. und 22. April setzt die Katholische Akademie ihre Reihe "Philosophen im 20. Jahrhundert" mit einem Seminar über den Hauptvertreter und Begründer des Denkens der "Postmoderne" fort.
Die Philosophie des Jean-François Lyotard setzt auf eine kritische Analyse der Moderne, insbesondere auf eine Kritik der "großen Erzählungen". In seinem Hauptwerk "Der Widerstreit" (Le différend, 1983) widmet Lyotard sich sprachanalytisch dem Umgang mit einander widerstreitenden Argumentationen. Dabei ist nicht Konsens sondern Dissens das leitende Bild seiner Philosophie.
Lyotards späte Schriften wenden sich der politischen Ethik zu.

Referent: Prof. Dr. Michael Bösch, Paderborn

Ort: Kathollische Akademie Schwerte, Bergerhofweg 24

Zeit: Samstag, 21. April, und Sonntag, 22. April

Anmeldung: Tel. 02304-477-153, Email siepmann@akademie-schwerte.de

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.