Exkursion "Die Patinnen der Industrialisierung "

Anzeige

Zum Gedenken an den Ersten Weltkrieg begleitet die Thomas-Morus-Akademie Bensberg mit rund 20 Exkursionen das Themenjahr 1914 des Kooperations-
partners Landschaftsverband
Rheinland (LVR) in die Geschichte um
1914.

"Die Patinnen der Industrialisierung" - mit dieser Ex-
kursion am 10. Mai 2014 hebt die Akademie die
Bedeutung von Frauen hervor, die in dieser Zeit enormes
geleistet haben, heute aber nahezu in Vergessenheit
geraten sind.

„Die Reisen in die Geschichte halten durch Besuche und Gespräche das Gedenken über das Geschehene auch heute noch wach und bieten eine Gelegenheit zur Auseinandersetzung mit den noch sichtbaren Zeichen der Zeit“, begründet Akademiedirektor Dr. Wolfgang lsenberg das besondere Engagement zum Themenjahr.

Welche prägende Rolle diese Frauen in der frühen Phase des 20. Jahrhunderts
spielten, steht im Mittelpunkt dieser Exkursion der Thomas-Morus-Akademie Bensberg.

Außergewöhnliche Frauen wie die Essener Fürstäbtissin Maria Kunigunde von Sachsen, Louisa Harkort, Aletta Haniel, Helene Amalie, Therese oder Margarethe Krupp haben die industrielle Geschichte des Ruhrgebietes mitgeprägt.

Ihre unternehmerische Tätigkeit in der Frühindustrialisierung ist heute fast vergessen, obwohl diese Händlerinnen, Unternehmerinnen und Mäzenatinnen an der „Wiege des Ruhrgebietes“ Patin standen.

Die von ihnen gegründeten Unternehmen zählen gegenwärtig vielfach noch zu den bekannten Größen an Rhein und Ruhr.

Von Fürstäbtissin Maria Kunigunde zu Margarethe Krupp“.

Die Wirtschafts- und Sozialhistorikerin Dr. Stefanie van de Kerkhof stellt die außergewöhnlichen Frauen vor, deren unternehmerische Tätigkeit in der Frühindustrialisierung heute fast vergessen ist.
Sie führt an bedeutende lndustriedenkmäler im Ruhrgebiet, wie zum Beispiel
zur Villa Hügel in Essen, die die Macht, den Reichtum, aber auch den Familiensinn der „Stahlbaroninnen“ des alten Essener Handelsgeschlechts der Krupps versinnbildlicht.


Nähere Einzelheiten unter:

Thomas-Morus-Akademie Bensberg
Overather Straße 51-53
51429 Bergisch Gladbach

Telefon 02204-40 84 72
Telefax 02204-40 84 20
akademietma-bensberg.de - wwwtma-bensberg.de

Die Broschüre „1914.Reisen in die Geschichte“ sowie alle weiteren Programmhefte der Thomas-Morus-Akademie Bensberg für 2014 finden Interessierte als pdf-Datei unter: www. tma-bensberg.de.

Als gedruckte Broschüren können angefordert werden unter: akademie@tma-bensberg.de oder 02204- 408472.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.