Sie sind alle herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie....Meditatives Tanzen....

Anzeige

Samstag

28. November 2015
11.00 bis 17.00 Uhr

Paul-Gerhardt-Haus,
Ostberger Straße 55
58239 Schwerte



Legt Eure Müdigkeit auf den Boden und tanzt,
tanzt Eure Heiterkeit und tanzt Eure Trauer,
tanzt Eure Ausgelassenheit und
tanzt Eure Schwere,
tanzt Eure Hoffnung und tanzt Eure
Ängste,
tanzt das Sichtbare und tanzt das
Geheimnis,
tanzt allein, tanzt mit anderen,
tanzt den Alltag und tanzt das Fest, tanzt!
tanzt das Unendliche, tanzt das Heil,
tanzt!

Im Tanz überlassen wir uns dem Rhythmus des Lebens.
Die Farbigkeit desJahres und die Fülle des Lebens bewegen und begleiten uns -
mal lebhaft und fröhlich, oder ruhig und besinnlich.
Tanzen kann darüber hinaus unter den vielen Methoden der Meditation eine
besonders schöne sein.
Ich entschleunige mich selbst, kann den Augenblick und den Zusammenhang beobachten, in dem ich mich gerade befinde.
Ich nehme achtsam wahr – ohne zu werten – und kann so eine innere Stabilität
und Gelassenheit entwickeln.
Wir wiederholen in der Meditation des Tanzes immer gleiche, vordergründig
einfache Bewegungsmuster.
Wie erhellend, indieser Wiederholung eine Symbolik zu entdecken, die ich auf
mein eigenes Leben und meinen Weg übertragen kann.
Wenn wir gemeinsam im Kreis tanzen, erfahre ich eine Dimension der
Gruppenseele, die es für mich allein nicht gibt.
In der Stille, die wesentlich für unsere Arbeit ist, lässt sich der innere, heilige
Raum erfahren.
Daher wird es mir immer wichtiger, Zeiten der achtsamen Konzentration in
Stille mit dem verbalen Austausch untereinander sich abwechseln zu lassen.

Dieser Tag ist für alle, die einfach gerne tanzen, und die, die
Tänze gerne weitergeben möchten. Tanzen verbindet:
Er bringt in mir Körper, Geist und Seele in Einklang, und uns
Tanzende untereinander in eine harmonische Verbindung

Bitte leichte und bequeme Kleidung anziehen.
Jede/r bringt etwas zu Essen mit, so dass wie immer ein vielfältiges
„Buffet“ entsteht. Getränke sind vorhanden.

Bitte melden Sie sich telefonisch (oder E-Mail) bis zum
1. November 2015 bei uns an!

Die Kosten von EUR 10,00 zahlen Sie am Tanztag vor Ort.
Die Leitung des Tanztages hat Renate Werner-Friedrich, Fuldabrück
Dipl. Sozial-Pädagogin und Lehrerin für Sakralen Tanz

DIE BRÜCKE
Sterbe- und Trauerbegleitung Schwerte e.V.,
Telefon: 02304 / 43123

Spendenkonten
Stadtsparkasse Schwerte: Konto-Nr. 3 003 423 BLZ 441 524 90
IBAN: DE83 4415 2490 0003 0034 23
Volksbank: Kontonummer: 644 5294 600 / BLZ: 441 600 14
IBAN: DE79 4416 0014 6445 2946 00
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.