SightCity - die größte Fachmesse für Blinden- und Sehbehinderten-Hilfsmittel in Deutschland

Anzeige

14. bis 16. Mai 2014

14. Mai 2014: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
15. Mai 2014: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
16. Mai 2014: 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

im Hotel Sheraton am
Flughafen Frankfurt/Main

Kompetente Beratung und jede Menge fundierte Informationen rund um das Thema Lösungen für blinde und sehbehinderte Menschen in Alltag, Schule und Beruf.

So präsentiert sich die Schwerter Firma Papenmeier - auch Mitorganisator dieser Messe - in diesem Jahr auf der
SightCity in Frankfurt.

Die MESSE SIGHTCITY wendet sich an Betroffene, deren Angehörige, aber auch an Mitarbeiter von Krankenkassen, Arbeitsagenturen und Integrationsämtern, die mit
der Finanzierung von Hilfsmitteln betraut sind, sowie Arbeitgeber und Personal-
verantwortliche, die sich informieren möchten, wie blinde und sehbehinderte
Menschen arbeiten
.

Häufig schrecken Arbeitgeber davor zurück, Menschen mit einer Sehbehinderung einzustellen. Dabei können diese dank moderner Technik eigenständig und effizient arbeiten, genau wie ihre nichtbehinderten Kollegen.

Ein motivierendes Thema auf der diesjährigen Messe ist:

Arbeitsplatzintegration trotz Sehbehinderung oder Blindheit.

Moderne Arbeitsplatzlösungen sind für Blinde oder Sehbehinderte die Basis einer dauerhaften und erfolgreichen berufliche Eingliederung.

Das oberste Ziel von Papenmeier ist die berufliche Integration Blinder und Sehbehinderter.

„Daher wird nicht nur ein beliebiges Hilfsmittel verkauft,“ so Fachbereichsleiter der Papenmeier RehaTechnik, Bruno Behrendt,
„sondern es wird eine individuelle Lösung erarbeitet.
Unsere Aufgaben sind daher Barrierefreiheitsberatung, Softwareanpassungen an die vorhandene Hilfsmittelsoftware, die Bereitstellung sowie die individuelle Erprobung
des passenden Hilfsmittels und praxisorientierte Schulung.“

In enger Abstimmung mit Anwender, Arbeitgeber, der Schwerbehindertenvertretung,
der EDV und ggf. mit dem technischen Beratungsdienst des zuständigen Kostenträgers, erstellt Papenmeier ein fundiertes Konzept und dokumentiert alle Anforderungen des vorhandenen Arbeitsplatzes.

Papenmeier bietet Lösungen für Braille-Arbeitsplätze, für Groß-
schrift-Arbeitsplätze und Lösungen für Schule und Ausbildung.

Papenmeier entwickelt, produziert und vertreibt spezielle Arbeitsplatzausstattungen
und andere Hilfsmittel für Blinde und Sehbehinderte bereits seit den 70er Jahren.
Der Hauptsitz ist in Schwerte/Ruhr.
Dort begannen die Entwicklungen in enger Zusammenarbeit mit der Universität Dortmund.

Informationen zu weiteren Produkten erhalten Sie am Messestand A06 auf der SightCity im Internet unter http://www.papenmeier.de/de/rehatechnik/spezialwis...
oder unter Telefon 02304 946 0

Für weitere Infos steht Ihnen Frau Susanne Schiener zu den üblichen Bürozeiten unter der Rufnummer 02304 205 160 oder per Mail schi@papenmeier.de zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.