HACKER SCHOOL kommt nach Schwerte

Anzeige
Bieten jdie "Hacker School" in Schwerte an: von links: Anica Althoff (WFG), Dr. Christine Mast (KuWeBe), Timm Peters (Hacker School), Heiko Klanke (FBG Schwerte), Klaus Timborn (zdi-Landeskoordinator) (Foto: zdi-Netzwerk Perspektive Technik - Heinze)

INFOABEND
am
Dienstag
9. August 2016
18.00 Uhr
Volkshochschule Schwerte
Am Markt 11
58239 Schwerte

In Kooperation mit dem Kultur
und Weiterbildungsbetrieb der Stadt Schwerte, der TechnoPark und Wirtschaftsförderung Schwerte GmbH, dem Friedrich-Bährens-Gymnasium und dem von der Stiftung Weiterbildung der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) getragenen "zdi-Netzwerk Perspektive Technik2 lädt Timm Peters von der Initiative „Hacker School" für zu einem Infoabend in die Räume der VHS Schwerte ein.

„Die Hacker School soll Jugendliche für das Programmieren begeistern. Wir wollen zeigen, wie spannend es ist, Dinge selbst zu erzeugen, indem man programmiert und wie viel Spaß es machen kann, wenn schon nach wenigen Stunden ein kleines Programm, eine App oder eine Website fertig ist", sagt Timm Peters.

Der gebürtige Schwerter gründete vor drei Jahren gemeinsam mit den IT- und Medien-Unternehmern Andreas Ollman und David Cummins die Hacker School in Hamburg.

Nach erfolgreichen Veranstaltungen deutschlandweit will Peters die Hacker School nun gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern in seine Heimatstadt Schwerte holen,
um Jugendliche aus dem Kreis Unna für das Thema Informatik zu begeistern und ihnen Jobperspektiven in diesem Wirtschaftszweig aufzuzeigen.

Und so funktioniert die Hacker School:

Professionelle Entwickler geben im Rahmen von Kursen (Classes) als Inspirer ihr
Wissen und ihre Erfahrungen aus dem Berufsalltag an Jugendliche weiter.
„Im Vordergrund stehen vor allem der Spaß, praktische Anwendungen und eine rege Mitmachkultur", erklärt Timm Peters.
Vorwissen oder tolle Noten in Mathe oder Physik seien nicht nötig.
Noten gebe es für die Schülerinnen und Schüler, die in ihrer Freizeit an dem Angebot teilnehmen, auch nicht.
Eine Session besteht in der Regel aus vier Einheiten mit insgesamt zehn Stunden.
Eine Class hat zehn Teilnehmer und wird von zwei Inspirern betreut, die zum Teil Aufgabenstellungen aus ihrer eigenen Berufspraxis mitbringen.

„Der Infoabend in Schwerte richtet sich in erster Linie an potenzielle Inspirer, aber auch interessierte Eltern sind herzlichst eingeladen“, sagt Timm Peters.

Gesucht werden Programmierer, Entwickler und IT-Experten, die Spaß daran haben, gemeinsam mit jungen Talenten zu programmieren.

Um besser planen zu können, wird um eine Anmeldung bei
Anica Althoff vom zdi-Netzwerk Perspektive Technik unter der
Rufnummer 02303 27-19 90 gebeten.

Das zdi-Netzwerk Perspektive Technik der Wirtschaftsförderung Kreis Unna widmet sich mit vielfältigen Angeboten an der Schnittstelle zwischen Schule und Beruf der Nach-
wuchsförderung und Berufsorientierung für technikorientierte Branchen.
Es wird von der Stiftung Weiterbildung der Wirtschaftsförderung Kreis Unna koordiniert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.