Über 70 ? Dann sind Sie auch ein „Sicherheitsrisiko“ !

Anzeige
Wir haben eine Unfallversicherung, die sich auch auf mich bezieht – und brauchten sie bislang nicht. So macht man sich normalerweise keine Gedanken dazu, nimmt das einfach als gegeben und nützlich hin.

Nun bin ich aber 70 geworden und laut einer deshab erhaltenen schriftlichen Information ein „Sicherheitsrisiko“!
Das bedeutet, dass, wenn ich dafür weiter versichert sein möchte, die Versicherung preislich angehoben wird. (80€ statt 60€)

Nicht alle Versicherungen bieten die Erhöhung und damit Weiterversicherung an, war zu lesen, d.h. da habe ich ja noch Glück.
Strahlend wird aber auch gleich auf eine speziell für diese Risiken zugeschnittene Versicherung hingewiesen, die so um die 200€ kosten würde.

So gesehen, verstehe ich freilich, weshalb die Politik in die Diskussion wirft, statt mit 67 erst mit 70 in Rente zugehen. Mit höherem Renteneintrittsalter würde man ja ein „Sicherheitsrisiko“ sein!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.