Hochklassige Finalspiele zum Abschluss

Anzeige
 

12. EN- Tennis-Kreismeisterschaften Einzel


Auch am Finaltag beim TC BW Schwelm spielte das Wetter mit und sorgte für gute Voraussetzung und Stimmung bei Spielern und Zuschauern.
Bei den 11 Konkurrenzen wurden 2 Klassen im Breitensport ausgespielt. Bei den Damen 40C setzte sich Nicole Müller (TSG Sprockhövel) gegen Gabriele Höß (TuS Ende) mit 6:3/6:0 durch. Der Sieg bei den Herren 40C ging an Damian Kiwitz (TC Breckerfeld) gegen Christian Holtz (TC Hohenstein Witten) mit 6:0/6:3.
Ebenfalls konnten zwei Kreismeister in der B-Leistungsklasse gekürt werden. Die Damen B gewann Esther Koch (TSG Sprockhövel) gegen Luisa-Marie Stolz (TC GW Ennepetal) mit 6:2/6:3. Bei den Herren B setzte sich ein einem reinen Sprockhöveler Vereinsfinale Marcel Kötter (TSG Sprockhövel) gegen Timo Kockel (TSG Sprockhövel) mit 6:4/5:7/12:10 äußerst knapp durch.
In der Leistungsklasse A wurden bei zum Teil ausgeglichenen, hochklassigen Spielen die Kreismeister erst im Match-Tie-Break des 3.Satzes gekürt.
So setzte sich bei Herren 65A Thomas Görlitz (TuS Ende) gegen Joachim Hiby (TC RW Gevelsberg) mit 4:6/6:4/10:1 durch.
Auch bei den Herren 50A fiel die Entscheidung zugunsten für Heinz-Walter Freitag (TuS Ende/SG Vorhalle) gegen Jürgen Hoffmann (Schwelmer TC RW) beim 1:6/6:3/10:6 erst mit letzten gespielten Bällen.
Etwas entspannter aber nicht unwesentlich Spannender ging es bei Herren 40A, Kreismeister Achim Fränkle (Herdecker TV) – Gordon Woronka (TC Breckerfeld) mit 6:3/6:1, Damen 40A: Kreismeisterin Sandra Schöneweiß (TC RW Stiepel/Hattingen) gegen Christa Göbel (TuS Ende) 6:0/6:0, Herren 30A Kreismeister Yannic Aurandt (TuS Ende) gegen Stefan Steinbach (TC GW Silschede) 6:4/6:2 und Damen A Kreismeisterin Henrike Steinbach (TC RW Gevelsberg) gegen Christina Sirsch (TG RW Hattingen) 6:1/6:2 zu.
Das Finalhighlight und auch den letzten Ball des Turniers war den Herren A mit Marc Rosner (TG RW Hattingen) und Justin Schmidt (TC BW Schwelm) vorbehalten. Den Kreismeistertitel sicherte sich mit dem knappsten Ergebniss Marc Rosner mit 6:3/4:6/13:11.
Auf der anschließenden Siegerehrung fand Turnierleiter Michael Hilligloh dankende Worte für den Schirmherr KreisSportBund, die Sponsoren und lobte die austragenden Vereine TC RW Gevelsberg, TSG Sprockhövel, TG Hiddinghausen und TC BW Schwelm sowie die Turnierleitung Stephan Rath (TG Hiddingahusen) und Ulli Steinbach (TC RW Gevelsberg). Bei den Spieler/innen bedankte er sich für die rege Teilnahme und fairen Spiele. Den Teilnehmerstärksten Verein stellte der TuS Ende mit 14 Spieler/innen, die meisten Kreismeistertitel für Vereine holte die TSG Sprockhövel und TuS Ende mit je 3 Titeln. So ausgeglichen die Kreismeistertitel auf die Vereine verteilt sind, so war auch die Vergabe des Städtepokals, hier lagen auch die beiden Städte Sprockhövel (TG Hiddinghausen/TSG Sprockhövel) und Herdecke (Herdecker TC GW/Herdecker TV/TuS Ende) gleich auf, sodass erstmals zwei Städtepokale vergeben wurden. Für die Fortsetzung der Kreismeisterschaften 2017 hofft die Turnierleitung auf eine weitere rege Beteiligung aller Tennisfreunde.

Alle Ergebnisse sind unter www.tennis-kreismeisterschaften.de einzusehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.