MC "Sängerlust": Kartoffelbraten statt Familienabend

Anzeige
Für lustige Vorträge und Theateraufführungen waren die Sänger nicht zu begeistern; aber für ein zünftiges Kartoffelbraten sprachen sich alle Chormitglieder positiv aus.
Deshalb hatte der Vorstand des MC „Sängerlust“ Sundern ein besonderes Kartoffelbraten hinter der Schützenhalle vorbereitet, zu dem die aktiven Sänger mit ihren Angehörigen, aber auch als Überraschung die befreundeten Chöre Frauenchor Rumbeck, Männerchor Harmonie Ense-Bremen und der Männerchor Neuenbeken eingeladen waren. Besonders freute sich der MC „Sängerlust“ darüber, dass auch Freunde und Förderer des Chores der Einladung gefolgt waren. So hatte der Männerchor einmal Gelegenheit, ganz herzlich DANKE zu sagen, für die jahrelange Treue und natürlich für die finanzielle Unterstützung, ohne die ein Chor nicht leben kann.
Bereits am Vormittag waren 2 große Feuerschalen mit Buchenholz in Brand gesetzt worden, sodass beim Eintreffen der Gäste genügend Glut für die Kartoffeln vorhanden war. Außer den Kartoffeln gab es Würstchen, am Nachmittag Kaffee und Kuchen und die ganze Zeit reichlich kalte Getränke. Die Temperatur des „Grevensteiner Südhang“ wurde besonders gelobt.
Oxana Kilian, Chorleiterin des Sunderner, Bremener und Rumbecker Chores bat alle Sänger und Sängerinnen um Aufstellung vor den Tischen. „Wir wollen doch den Gästen unser Können zeigen!“ Ein riesiger Chor nahm Aufstellung, auch die Gäste aus Neuenbeken gesellten sich dazu, und alle sangen: „Am kühlenden Morgen; Wunderbar, diese Nacht so sternenklar; Hail Holy Queen; New York; Wir steh’n an der Theke und Das Lied von der Haar“.
Es gab tobenden Beifall, und jeder lobte dieses gemütliche Plätzchen hinter der Schützenhalle. Kleine Gruppen von Sängern fanden sich unter den schattigen Bäumen und auch am Kartoffelfeuer zusammen, um im kleinen Rahmen noch einige Lieder zum Besten zu geben.
Der Besuch des Neuenbekener Chores war eine Einladung zu einem Gegenbesuch. 2009 war der MC „Sängerlust“ zu Besuch in Neuenbeken und erlebte einen wunderschönen Gesangsabend und eine großartige Feier. Die Chöre von Bremen und Rumbeck führten bereits im Januar zusammen mit dem MC „Sängerlust“ das Broadway-Musical in Sundern und im Kulturzentrum Neheim-Hüsten mit großem Erfolg auf.
Eine Fortsetzung dieser gemeinsamen Auftritte unter der Leitung von Oxana Kilian gab es beim großen Konzert am 14. September in der Schützenhalle in Ense-Bremen. Frau Kilian hatte dazu die Künstlerinnen „Trio Rosenpalais“ eingeladen (Sopran, Piano und Geige), die das Konzert bereicherten. Das bewies der tobende Beifall der zahlreichen Gäste, welche die Chöre und das „Trio Rosenpalais“ nicht ohne mehrere Zugaben von der Bühne ließen.
Siegfried Scheffer, Schriftführer
0
1 Kommentar
6.253
Frank Albrecht aus Arnsberg | 16.09.2013 | 18:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.