Akkordeonorchester: Das Herbstkonzert 2014!

Anzeige
Das Akkordeonorchester Unna während seines Jubiläumskonzertes 2012 in der Stadthalle, mit dem Gospelchor "Sunlight Voices"
Unna: Friedrich-Ebert-Straße 78 | Es ist wieder soweit: Die Musiker des Akkordeonorchester sammeln sich zu ihrem diesjährigen musikalischen Höhepunkt, vielleicht auch Höhenflug. Am Sonntag, 2. November, 15 Uhr, geben sie ihr Jahreskonzert in der Aula der Harkortschule. Es musizieren inzwischen schon vier Ensembles unter dem Dach des Orchesters: das (kleiner gewordene) Stammorchester mit langjährigen Mitgliedern, das jugendliche "A(kko)-Team", das noch jüngere "A(kko)-Team junior" und die drei jungen Mädels des Trios "ButtonsBeat", die natürlich, wie der Name schon ahnen lässt, Knopfakkordeons spielen. Eines lässt sich zu unserem Generationswechsel sagen: Wenn ich Alter (der Verf.) donnerstags zur Probe komme, klingt mir schon die Musik der Jungen entgegen, und ich bin jedesmal begeistert - und ein bißchen neidisch.
Nun zu unserem Konzert. Es gibt originale und bearbeitete Stücke von Komponisten des 20. Jahrhundert, so vom polnischen Motion Trio und von Richard Galliano, überwiegend rhythmisch akzentuiert. Aber es wird auch erklingen das op. 8 Nr. 4 von Antonio Vivaldi, der "Winter" aus seinem berühmten Zyklus "Die vier Jahreszeiten". Hierfür werden sich Ruslan Maximovski und Daniela Betting aus dem Stammorchester mit dem Gastmusiker Daniel Kocian zu einem Trio vereinigen und den 1. Satz (Allegro) spielen, später bietet das schon genannte junge Trio den 2. Satz (Largo). Die musikalische Gesamtleitung hat wieder Ruslan Maximovski. Es gibt eine Pause, in der auch für das leibliche Wohl gesorgt ist. Ein Flyer, der das Konzertprogramm enthält, ist bei den Orchestermitgliedern und im ZIB erhältlich.
Wer übrigens das "A(kko)-Team" vorab oder 'nur mal so' kennenlernen möchte, sollte auf den Internetseiten des Orchesters "www.ao-unna.de" unter "Home" den Link zu "youtube" anklicken!
Auch diesmal verzichtet das Orchester auf Eintrittsgeld und bittet stattdessen um eine Spende zugunsten der Harkortschule. Damit wollen die Akkordeonisten mit ihrem nun 14. Benefizkonzert der Schule ein wenig Unterstützung geben und sich dafür bedanken, dass sie die Aula regelmäßig als Proben- und Konzertsaal nutzen dürfen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.