L679 in Unna: Neuer Radweg, runderneuerte Straße

Anzeige
Unna: Kessebüren |

Zu der runderneuerten Landesstraße L679, Kessebürener Weg in Unna, gehört auch der neu gebaute, 650 Meter lange und drei Meter breite Rad- und Gehweg.

Dieser schließt die Lücke im Radwegenetz zwischen der B1 in Unna und der A44-Autobahnbrücke. Mit dem neuen Zweiradstreifen wird der Schulweg für Schüler aus Kessebüren, aber auch für alle anderen Radfahrer sicherer. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr hat in diese Maßnahme 1,04 Millionen Euro aus Landesmitteln investiert und kann die Straße mitsamt dem neuen Geh- und Radweg nach acht Monaten Bauzeit am Freitag, 17. Juni, dem Verkehr übergeben.

Im Zuge der Baumaßnahme ist der gesamte Straßenaufbau auf 650 Meter Länge erneuert worden. Eine Querungsinsel für Fußgänger und Radfahrer, zwei barrierefreie Bushaltestellen sowie neue Entwässerungs- und Versickerungsanlagen wurden gebaut.

Mit dem Ende der Bauarbeiten kann der Verkehr wieder in beide Fahrtrichtungen fahren. Während der Bauzeit ist der Verkehr entlang der Baustelle als Einbahnstraße nach Kessebüren geleitet worden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.