Lichtreisen für Familien in die Hellweg-Region

Wann? 21.02.2015 17:30 Uhr

Wo? Kreis Unna, Kreis Unna DE
Anzeige
In den alten Kellern der Lindenbrauerei entdecken die Kinder die Lichtinstallationen. (Foto: privat)
Kreis Unna: Kreis Unna |

Im Rahmen des Projektes „Hellweg – ein Lichtweg“ sind in den vergangenen Jahren außergewöhnliche Lichtinstallationen und -objekte von renommierten Lichtkünstlern entstanden, die in der Region ein dichtes Netz von strahlenden Lichtpunkten spannen.

Im Rahmen von Bustouren können Interessierte diese Lichtkunstwerke am 21. Februar und am 7. März hautnah erleben. Besonders Familien mit Kindern im Alter von 6 bis 10 Jahren sind zu diesen Lichtreisen eingeladen, die bei Anbruch der Dunkelheit von Unna aus per Bus starten. Komplexe Themen und Installationen werden kindgerecht erklärt und für die ganze Familie aktiv erlebbar gemacht. Treffpunkt ist an beiden Terminen um 17.30 Uhr im Zentrum für Information und Bildung (zib) am Lindenplatz in Unna.

Unna, Bönen und Bergkamen sind drei der zehn „Hellweg – ein Lichtweg“-Städte, die inzwischen rund 40 Kunst­installationen im öffentlichen Raum in der Hellweg-Region zeigen.

Ausgangspunkt der Bustour ist das Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna. Hier gestalten die Kinder unter Anleitung einen leuchtenden Button. In den alten Kellern der Lindenbrauerei entdecken die Familien die ersten Licht­installationen.
Mit dem Bus geht’s dann nach Bönen zum „Yellow Marker“, der nachts bis in den Himmel leuchtet. Mit etwas Glück ist auch der Blick von oben auf die schlafende Welt möglich. Die Reise geht weiter nach Bergkamen zu den magischen Leuchtzeichen. Am nächsten Ziel angekommen, werfen die Fahrgäste einen Blick auf und unter die Gully-Deckel, die hier bei Nacht nicht mehr so sind, wie sie uns am Tag erscheinen. Danach fährt der Bus zurück nach Unna.

Tickets gibt es im zib am Lindenplatz in Unna (Tel. 02303/103-777, E-Mail: zib-i-punkt@stadt-unna.de).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.