U17-Länderspiel am 26. März musste vom Monthanhydraulik-Stadion nach Rheda-Wiedenbrück verlegt werden

Anzeige
Nur ein U17-Länderspiel in Holzwickede
Dienstags-Partie nun in Rheda-Wiedenbrück - Donnerstags-Begegnung bleibt im Montanhydraulik-Stadion

Wegen des Winterwetters mit Eis und Schnee und der dadurch stark in Mitleidenschaft gezogenen Spielflächen ist das für den kommenden Dienstag, 26. März, um 18 Uhr im Holzwickeder Montanhydraulik-Stadion vorgesehene Spiel der U17-Eliterunde zwischen der Ukraine und Estland kurzfristig verlegt worden und wird nun um 13.30 Uhr in der TönniesArena in Rheda-Wiedenbrück ausgetragen.

Die zweite in Holzwickede angesetzte Partie zwischen Bulgarien und der Ukraine wird jedoch wie geplant am kommenden Donnerstag um 18 Uhr im Montanhydraulik-Stadion stattfinden.


Von der Spielverlegung am Dienstag betroffen ist auch die Partie Deutschland gegen Bulgarien, die um 15 Uhr im Wersestadion in Ahlen beginnen sollte und nun um 18 Uhr ebenfalls in Rheda-Wiedenbrück angepfiffen wird. Die dortige TönniesArena verfügt über einen beheizbaren Kunstrasenplatz und somit über Bedingungen, die die Spielaustragungen - trotz der allgemeinen Wetterlage - gewährleisten.

Unberührt von der Spielortverlegung bleiben die Spieltage am Donnerstag und am Ostersonntag. Neben der für Donnerstag um 18 Uhr in Holzwickede stattfindenden Begegnung Bulgarien gegen Ukraine ist für 15 Uhr die Partie Deutschland gegen Estland in Iserlohn vorgesehen. Am Sonntag kommt es jeweils um 15 Uhr zu den Spielen Ukraine gegen Deutschland in Ahlen und Estland gegen Bulgarien in Iserlohn.

Die bereits gekauften Eintrittskarten für die am Dienstag ursprünglich in Holzwickede und Ahlen angesetzten Spiele behalten auch für Rheda-Wiedenbrück ihre Gültigkeit. Wer im Vorverkauf eine Karte für eine der nun verlegten Begegnungen erworben hat, kann auch das jeweils andere Spiel in der TönniesArena besuchen.

Bei der Eliterunde handelt es sich um die Qualifikation für die vom 5. bis 17. Mai in der Slowakei stattfindende U17-Europameisterschaft 2013. Deutschland bildet dabei zusammen mit Estland, Bulgarien und der Ukraine eine von europaweit sieben Qualifikationsgruppen. Die sechs besten Nationalmannschaften der EM sind dann vom 17. Oktober bis 8. November bei der U17-Weltmeisterschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten dabei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.