So macht Schule Spaß!

Anzeige
Ein gutes Team: Trainer Peter Kulpe (Mitte) mit seinen Co-Trainern Sammy und Silvan (links und rechts außen) und mit den Teilnehmern einer der sechs Fußball-Wochen auf dem Sportplatz am Waldschlösschen.
 
Pia zeigt den Jungs, wie man ein Tor schießt.

Alles rund um Fußball lernten die Kinder bei einer Ferienspaß-Woche


Lachen, toben, konzentrieren, bewegen, Spaß haben - mit einer normalen Schule ist bei dieser Ferien-Spaß-Aktion nur wenig vergleichbar. Doch am Ende hatten die 17 Teilnehmer der Fußballschule auf dem Sportplatz am Waldschlösschen in Neviges trotzdem viel gelernt.

Und das Wetter spielte auch mit: Statt Regen ließ sich die Sonne öfters blicken als vorhergesagt und die wohlweislich eingepackten Regenenjacken der fußballbegeisterten Kinder konnten in der Tasche bleiben. "Das war tatsächlich optimales Fußballwetter", so der hauptverantwortliche Trainer Peter Kulpe. "Hitze ist gerade für die jüngeren Kinder sehr anstrengend und bei Regen wird es natürlich schnell ungemütlich, auch wenn den echten Fußball-Kids ein Regenschauer nicht ernsthaft etwas ausmacht."
Und so ist die Laune der sechs- bis 14-jährigen Kinder auch an diesem Tag dem Wetter entsprechend gut und diszipliniert wird der präzise Schuss auf das Tor geübt. Das Mädchen hierbei den Jungs in nichts nachstehen, beweist Pia. Mit gekonnter Bewegung zirkelt sie den Ball Richtung Tor und fordert von Torwart Patrick sein ganzes Können. "Ballett und so mag ich nicht so gerne, aber Fußballspielen macht mir Spaß", so die junge ambitionierte Schützin, die noch keinem Verein angehört und bisher keine Erfahrungen in dieser Sportart sammeln konnte.

"Unsere Teilnehmerfelder sind leistungsmäßig immer sehr gemischt", so Trainer Kulpe. "Manche Kinder spielen schon Jahre im Verein und bringen bereits gute Leistung, andere haben noch keinerlei Know-How, sind aber enorm talentiert. Und natürlich gibt es auch Kinder ohne großes Ballgefühl, aber dafür mit ganz viel Spaß an der Sache und an der Bewegung." Das alles müsse man unter einen Hut bringen, so der Trainer, der schon seit den Anfangszeiten dieser Ferienspaßaktion der Sportjugend Velbert im Stadt-Sport-Bund Velbert (SSB) dabei ist und daher viele Erfahrungen sammeln konnte. Langweilen darf sich hier niemand, daher freut er sich über die Unterstützung seiner Co-Trainer Silvan und Sammy.

Tricks und Übungen kennenlernen, die Kondition verbessern - das gehört ebenso zum Programm wie "Passen", "Abspielen", Ballführung- und Kontrolle, "Dribbeln" und natürlich der Torschuss. Klassisches Grundlagentraining eben, wie es der Profi nennt. "Wir versuchen, für alle Teilnehmer das Richtige für ihr Spielniveau zu finden und das gelingt uns eigentlich fast immer." In der nächsten Woche erwartet der aus Nerviges stammende Trainer 30 Kinder und Jugendliche. "Da wird das Trainerteam dann noch mal aufgestockt. Aber eine kleine Herausforderung bleibt es schon, da die Kinder neben ihrem sportlichen Können, auch in ihrem Auftreten oft sehr unterschiedlich sind." Von schüchtern bis übermütig gehe das. Doch das Fußballspielen verbinde und so entstehe schnell eine lustige, lockere Atmosphäre unter den Kindern. Und wenn am letzten Tag der Fußball-Woche der Grill angeworfen wird, ist so manche Kicker-Freundschaft entstanden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.