Alter Bunker in Neviges

Anzeige
Kunst?
Durch Zufall sah ich heute morgen, dass am Treppenanbau des Bunkers das Dach eingestürzt ist.
Da bereits Bäume herauswachsen denke ich, es ist schon vor längerer Zeit passiert.
Wenn ich mich recht erinnere wurde der Bunker verkauft und die Stadt Velbert fühlt sich nicht mehr zuständig.
Eine eigenartige Denkweise, denn dieses vergammelte Aussehen fällt auf die Verwaltung zurück. Wie marode muss es im Rathaus und den einzelnen Abteilungen aussehen, wenn sich eine Stadt so repräsentiert?
Wobei ich zur Ehrenrettung der städtischen Reinigung sagen möchte, dass der Abfall von der Bunkertreppe (nach sehr, sehr langer Zeit) geräumt ist.
Auch die gegenüber liegende Schmuddelecke am alten Rathaus ist endlich sauber.
Das allerdings gehört der Stadt noch und vergammelt zusehens - genau wie die Stadthalle (siehe Bericht letzte Woche).
Die Stadt sucht Käufer für die Objekte Rathaus und Stadthalle, aber ist es dann geschickt alles verwahrlosen zu lassen?
Wenn ich vorhätte mein Haus zu verkaufen, würde ich es doch aufhübschen um einen guten Preis zu erzielen.
Warum geht die Stadt so unverantwortlich mit dem Besitz des Steuerzahlers um?
Diese Frage stelle ich jetzt mal so einfach in den Raum!
2 1
1
1
1
1
1
2 1
1
2 1
1
1
3 2
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
29.446
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 28.06.2016 | 23:07  
1.825
Gabriele Pohley aus Velbert-Neviges | 29.06.2016 | 09:26  
2.405
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 29.06.2016 | 10:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.