Kasemattenbaustelle am Schloss Hardenberg

Anzeige
Der Verein der Freunde und Förderer des Schloss Hardenberg lud ein und viele interessierte Besucher kamen zur Baustellenbesichtigung.
Die Kasematten des Schlosses Hardenberg sind einzigartig in Deutschland und Dr. Joachim Zeune, Burgenforscher und Archäologe, lobte den Förderverein, der sich so tatkräftig und ausdauernd für die Restaurierung einsetzt.
Gemeinsam mit Björn Dröscher, Abteilungsleiter Bau- und Projektmanagment beim Kultur- und Veranstaltungsbetrieb Velbert, schilderte er den Verlauf der Bauarbeiten und auch die Unterbrechungen, die erforderlich waren, um die Ruhezeiten der Fledermäuse einzuhalten.
Die geschützten Tiere bleiben weiterhin in "ihrem Turm" und werden zukünftig in einem, für die Öffentlichkeit nicht begehbaren Wehrgang, ihre Winterruhe halten können.
2
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
41.194
Günther Gramer aus Duisburg | 28.05.2015 | 19:57  
1.825
Gabriele Pohley aus Velbert-Neviges | 28.05.2015 | 19:59  
23.948
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 28.05.2015 | 21:21  
1.825
Gabriele Pohley aus Velbert-Neviges | 30.05.2015 | 17:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.