Doppelmeisterschaften beim TC Deilbach zum Saisonausklang

Anzeige
Velbert: TC Deilbach | Zum Ende der Saison fanden beim TC Deilbach die Finalspiele der Vereinsmeisterschaften im Doppel statt. Die Vorrundenspiele wurden in der Zeit von Juni bis September gespielt - sowohl in der Damenkonkurrenz als auch bei den Herren. Da alle Spiele in der "offenen Klasse" durchgeführt wurden, gab es interessante Finalpaarungen. So standen sich im Herren-Doppel Tobias Fischer mit Stefan Jäschke (1. Herren) und Frank Böttcher mit Michael Plassman (2. Herren 30) gegenüber. Entgegen allen Vorhersagen entwickelte sich ein hochklassiges Spiel mit einem äußerst knappen Ergebnis. Erst im Match-Tiebreak konnte sich der "jugendliche Elan" mit 10:8 gegen die "langjährige Doppelerfahrung" durchsetzen, so dass Tobias Fischer und Stefan Jäschke am Ende jubeln konnten. Dritter wurden die Brüder Florian und Steven Karbjinsky, die aufgrund einer Verletzung der Paarung Stefan Scheele und Axel Vorberg kampflos gewannen.
Die Damenkonkurrenz setzte sich auschließlich aus Spielerinnen der 1. und 2. Damen 30 zusammen. Da man sich untereinander natürlich sehr gut kennt, kam es auch hier zu vielen ausgeglichenen Spielen und knappen Entscheidungen. Im "kleinen" Finale bezwangen die Schwestern Beate Böttcher und Martina Brandenberg - wie bereits in der Vorrunde - das Team Astrid von Lauff und Iris Rosalski nach gut 2 Stunden im Tiebreak des 2. Satzes. Auch das Finale wurde im 2. Satz im Tiebreak entschieden. Hier setzte sich das leicht favorisierte Team Anja Pier und Alexandra Voigt gegen Ute Hill und Janine Tex letztendlich knapp durch. Alle Spiele wurden dann beim anschließenden Weinfest ausgiebig analysiert und mit dem einen oder anderen Gläschen Wein gab es schon erste "Kampfansagen" für das nächste Jahr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.