Medenspielauftakt nach Maß für den Netzballverein: Fast alle Mannschaften starten mit einem Sieg in die Saison - NBV geht mit 26 Mannschaften in die Saison 2014

Anzeige
NBV-Neuzugang Esther Dreyling (16 Jahre) siegte in einem sehr engen Match mit 7:6, 7:6 für die 1. Damenmannschaft beim TC Langenfeld.
Velbert: Netzballverein Velbert | Velbert, 06. Mai 2014. Schon am Samstag Abend gab es nur erfreute Gesichter unter den Netzballern im Clubhaus zu sehen. Alle drei Mannschaften mit Heimrecht auf der Tennisanlage am Kostenberg konnten zum Saisonauftakt die ersten Siege einfahren. Die ersten NBV-Herren (Bezirksliga) mit den neuen Spielern Mark Joachim und Fabian Dinescu siegten gegen Bayer Wuppertal mit 6:3, die Damen 30 (Bezirksliga) gewannen ebenfalls mit 6:3 gegen den Nevigeser TC. In der 1. Verbandliga der Herren 40 musste sich der TC 13 Düsseldorf mit 7:2 den Netzballern geschlagen geben. Bei strahlend schönem Wetter wollten viele Zuschauer insbesondere die neue Nr. 1 der NBV Herren, den aktuellen deutschen Meister der Herren 40, Mark Joachim, live für den NBV starten sehen. Ihm gelang auch gleich ein ungefährdeter Sieg mit 6:3 6:0 gegen den aufschlagstarken Wuppertaler. „Ich brauchte ein paar Spiele, um mich auf die Kanonenaufschläge einzustellen, aber danach lief es schon recht rund“, analysierte Joachim sein Match.
Einen ebenso wichtigen Auftaktsieg verbuchten die ersten NBV-Damen (Bezirksliga) dann am Sonntag mit 6:3 beim Langenfelder TC. Hier debütierten gleich zwei neue, erst 16-jährige Spielerinnen für den Netzballverein. Esther Dreyling, die in der Wintersaison schon mit dem ersten Damenteam trainierte, behielt in einem sehr engen Match mit 7:6, 7:6 die Nerven. Ein erhofft starker Einstand gelang auch Debbie Gach. Sie ist bereits die Nr. 100 in den Niederlanden und spielt in dieser Sommersaison hinter der NBV Nr.1 Lauren Wagenaar an Position zwei. Debbie siegte souverän mit 6:0, 6:2. Netzballverein Vorsitzender Thomas Ihlo freut sich über die erfolgreiche Mischung im Damenteam von erfahrenen Spielerinnen und den jungen Neuzugängen. „Die Stimmung im neuen Basetraining, in der die Top-Damenspielerinnen und die Top-Herren unter dem neuen Headcoach Mark Joachim zusammen trainieren, ist blendend. Diese Trainingsatmosphäre schafft ein besonders Teamgefühl und führt letztendlich zu Top-Leistungen in den Medenspielen. Wir hoffen deshalb, eine erfolgreiche Saison 2014 zu spielen“ wünscht sich Ihlo. Insgesamt geht der Netzballverein mit 26 Mannschaften in die Saison 2014 - 13 Erwachsenen und 13 Kinder- und Jugendmannschaften.
Auch die zweiten, noch sehr jungen Mannschaften der NBV-Damen und Herren siegten in ihren Auftakt-Matches. Die 2. Herren (Bezirksklasse B) mit 7:2 beim TC Hilden und die 2. Damen mit 6:3 bei Grün Weiß Heiligenhaus.
Weitere Ergebnisse der NBV-Teams:
3. Herren, (BK D): 5:4-Sieg zuhause gegen TC Monheim
2. Herren 40 (BK A): 5:4 Sieg auswärts beim TC Nocken
3. Herren 40 (BK B): 2:7 Niederlage bei GW Heiligenhaus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.