NBV-Herren Mannschaften fahren hohe Siege ein - NBV-Top Teams schlagen am kommenden Samstag am Kostenberg auf

Anzeige
Oliver Bodenröder punktete an Position eins gleich im Einzel und im Doppel für seine Mannschaft.
Velbert: Netzballverein Velbert | Velbert, 30. Mai 2016. Das war ein erfolgreiches Medenspiel-Wochenende für die NBV-Herren-Teams: Sowohl die zweiten als auch die dritten und vierten Herren konnten hohe Siege für sich verzeichnen.

Die zweite Herrenmannschaft, die in der Bezirksliga aufspielt, hatte bereits in der Vorwoche 9:0 gegen Blau Weiß Elberfeld gewonnen. Jetzt traten sie auswärts beim TSG Solingen an und starteten gleich gut in die Einzelrunde: Hier punktete Oliver Bodenröder an Position eins mit 7:5 und 7:5, Fyn Franke mit 6:1 und 6:2, Daniel Vrhovac mit 6:2, 6:0 und Tom Tillger mit 6:0, 6:0. Nick Franke unterlag an zweiter Position mit 4:6 und 2:6 und Steffen Pickshaus verlor nach einem engen Match erst im Match Tie Break.

Nach der 4:2 Führung dominierten die Velberter dann klar die Doppelrunde mit drei Zweisatzsiegen: Bodenröder/ Tillger gewannen 6:4, 6:3, Nick Franke und Daniel Vrhovac mit 6:2, 6:1 und Pickshaus mit Fyn Franke 6:2, 6:0 zum 7:2 Gesamtsieg.

Die dritte Herren-Mannschaft ist mit zwischen 15 und 18-jährigen NBVern, die jüngste der vier Herren Teams der offenen Altersklasse (Bezirksklasse C). Erfolgreich konnten sich die Youngsters im Heimspiel gegen TC Blau Gelb Gräfrath mit 8:1 durchsetzen. Nur Louis Kaun musste an Position eins sein Spiel verletzungsbedingt abgeben. Es gewannen für den NBV: Nathanael Wehner 6:1, 7:5, Jan Strathmann 6:0, 6:2, Tim Flothmann 6:1, 6:2, Tom Baumeister 6:4, 6:4 und Constantin Wagenaar mit 6:1, 6:2. Auch alle drei Doppel gingen auf das Konto der Netzballer zum 8:1 Sieg.

Erstmals geht in diesem Jahr sogar eine vierte Herren-Mannschaft für den NBV ins Rennen (Bezirksklasse D). Das neu formierte Team mit Jan Temmink, Tim Gerhard, Niklas Strathmann, Kevin Lotz, Juri Gerhard, Marvin Schulz, Nicolaas Hülsbeck, Adrian Boenisch, Darius Schürmann und Paul Wissel konnte im Heimspiel gegen ESV Wuppertal-West einen haushohen 9:0 Sieg einfahren.

Mit den Herren 70 waren auch die etwas älteren Semster des NBVs siegreich im Lokalderby gegen Grün Weiß Heiligenhaus: In der Bezirksliga gewannen Karl Heinz Mintert, Hans-Otto Wagner, Klaus Rudolph, Heinz Tepel und Wilhelm Horn auswärts mit 4:2.

Am nächsten Samstag, dem 4. Juni, geht es wieder hoch her im Netzballverein: Die ersten NBV-Damen treten dann gegen den MTV Kahlenberg und die ersten Herren gegen den Dinslakener Blau Weiß jeweils in der ersten Verbandsliga an. Die zweiten Herren spielen ebenfalls zuhause gegen Grün Weiß Langenfeld. „Die Zuschauer können sich auf hochklassiges Tennis am Kostenberg freuen“, kündigt NBV-Sportwart Mark Höhfeld an.

Weitere Ergebnisse:
Damen 55, Bezirksliga: NBV - GW Langenfeld 2:7
Herren 50, Bezirksklasse A: NBV - TC TW Ohligs: 4:5
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.