Neues Klimaschutzkonzept für das Voerder Stadtgebiet

Anzeige
Voerde: Voerde | voerde. Die Stadt Voerde erstellt in diesem Jahr ein integriertes Klimaschutzkonzept für das Stadtgebiet.

Die Erarbeitung des Konzeptes und vor allem die spätere Umsetzung der Klimaschutzmaßnahmen müssen nicht nur in enger Zusammenarbeit mit Fachleuten erfolgen, sondern bedürfen einer regen Beteiligung der Voerder Bürger sowie der in Voerde angesiedelten Unternehmen. Daher lädt die Stadt Voerde für Mittwoch, 4. März, um 19 Uhr, ins Foyer des Rathauses zu einer Auftaktveranstaltung ein.

Bei der Veranstaltung wird über den Ablauf der Konzepterstellung sowie über die Möglichkeiten der Beteiligung informiert. Zunächst erfolgt ein Bericht über die Ausgangslage, wobei die CO2-Bilanz der Stadt Voerde vorgestellt wird. Im weiteren Verlauf der Auftaktveranstaltung sollen zudem gemeinsam erste Maßnahmen zur CO2-Reduzierung bzw. zum Klimaschutz vorgeschlagen und diskutiert werden. Die Erarbeitung des Klimaschutzkonzeptes verdeutlicht, dass Klimaschutz für die Stadt Voerde weiterhin ein wichtiges Thema ist. Die Bundesregierung hat bereits im Jahr 2010 beschlossen, die Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2050 um 80 bis 95% unter die Werte von 1990 zu senken. Um diesen Zielen des Klimaschutzes ein Stück näher zu kommen, hat die Stadt Voerde das e&u energiebüro aus Bielefeld mit der Erstellung eines Integrierten Klimaschutzkonzeptes für das Stadtgebiet beauftragt.

Die Erarbeitung des Klimaschutzkonzeptes wird durch die „Klimaschutzinitiative“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert. Das Ziel des integrierten Klimaschutzkonzeptes ist es, konkrete Maßnahmen zu entwickeln, die im Stadtgebiet Voerde zu einer Reduzierung der hier erzeugten CO2-Emissionen führen.

Dafür wird zunächst anhand der Energieverbräuche im Stadtgebiet eine CO2-Bilanz für das Jahr 2013 erstellt und nach Sektoren (z. B. Haushalt, öffentliche Gebäude, Gewerbe, Verkehr) unterschieden. Im Weiteren werden die Bereiche der Energieeinsparung, der Energieeffizienz und die CO2-arme Energieerzeugung näher betrachtet und konkrete Maßnahmen zur Reduzierung der CO2-Emissionen entwickelt. Zusätzlich informiert die Stadt Voerde auf ihrer Internetseite über den aktuellen Stand der Erstellung des integrierten Klimaschutzkonzeptes einzusehen unter www.voerde.de/klimaschutz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.