Über 1.150 Daumen: Der Tender-Blaster kommt!

Anzeige
Das Standbad Tenderingssee aus der Vogelperspektive. Foto: Hans Nover
 
Grafik: ifeelfine
Voerde (Niederrhein): Stadtbad Tenderingsee | Die Facebook-Gemeinde hat es vollbracht. Zwei Wochen hatten die Freunde und Freundesfreunde vom Standbad Tenderingssee die Wahl. "Wenn 1.000 likes unter dem Blaster-Post zusammen kommen, spendieren wir Euch in diesem Sommer den Tender-Blaster. Ein 4 x 10 Meter großes schwimmendes Sprungkissen.", so Lars Jensen vom Standbad-Team.
Bereits am Donnerstagabend, 9. April war es dann geschafft. Der Post wurde vierstellig. Die Freude ist groß, die Vorfreude größer. Alle Kommentare und das Video gibt es HIER.



Halbzeit: Sonne, Spaß und Sprungkissen. 692 von 1.000 Daumen sind schon zusammen!

In der vergangen Woche hat das Team vom Strandbad Tenderingssee auf Facebook zum liken aufgerufen. Wenn 1.000 Daumen unter dem Post zusammenkommen, stellt die Mannschaft in diesem Sommer ein riesiges, mit Luft gefülltes Sprungkissen zum fliegen und Spaß haben kostenlos zur Verfügung. Und der Post ging rund .. Allein auf Lokalkompass wurde der Betrag in den letzten Tagen über 3.600 mal gelesen und auf Facebook unzählige male geteilt. Doch um den "Tender-Blaster" an den Tenderingssee zu holen brauch es noch die letzten Stimmen, denn erst wenn die 1.000 Daumen stehen, kann der Spaß beginnen: Springen eine oder zwei Personen auf das eine Ende des riesigen schwimmenden mit Luft gefüllten Sprungkissen wird eine Dritte in hohem Bogen durch die Luft katapultiert.
Einfach auf den unten angehängten Link gehen und den Post des Strandbads liken, Teilen und Freunden empfehlen... und der Sommer wird Spaß!

Hier geht es zur Facebookseite vom Strandbad Tenderingssee



1.000 Daumen für den Tender-Blaster

„Sollten wir in den nächsten 2 Wochen 1.000 likes erreichen, spendieren wir euch an mindestens 6 Wochenenden in diesem Sommer eine Überraschung.. Versprochen!“ So lautet der Facebook-Post der Betreiber des Standbads Tenderingssee.

Geplant ist, wenn die 1.000 Daumen zusammen kommen, einen sogenannten „Blaster“ für die Besucher des Standbads bereit zu stellen. Springen eine oder zwei Personen auf das eine Ende des riesigen schwimmenden mit Luft gefüllten Sprungkissen wird eine Dritte in hohem Bogen durch die Luft katapultiert.

Auf die Frage, wie das Team des Strandbad Tenderingssee auf die Idee gekommen sind kam eine promte Antwort: „Weil wir erstens selber große Kinder sind und einfach Spaß an sowas haben wollen und es zweitens unser Ziel und das des TV Bruckhausen ist, das Strandbad jedes Jahr ein kleines bisschen attraktiver zu machen. Wir sind uns ziemlich sicher, dass unsere Gäste sich über die Möglichkeit, den Tender-Blaster zu nutzen sehr freuen würden.“


Was ist der Tender-Blaster?
Der Tender-Blaster ist ein großes ca. 4 x 10 Meter großes luftgefülltes Sprungkissen welches auf dem Wasser schwimmt. Von einem Sprungturm, springen eine oder zwei Personen auf das eine Ende des Blasters. Eine dritte Person, welche auf dem gegenüberliegenden Ende des Blasters gesessen hat, wird dadurch in hohem Bogen durch die Luft katapultiert.

Und warum macht man sowas?
Weil es einfach unglaublich viel Spaß macht! Sowohl aktiv als Springer einfach mal seinen besten Freund ein paar Meter durch die Luft zu schießen, aber andererseits auch als Zuschauer. Es ist spektakulär, schön anzusehen und es gibt ja auch noch die gute alte Schadenfreude.

Warum machen wir es?
Weil wir erstens selber große Kinder sind und einfach Spaß an sowas haben und es zweitens unser Ziel und das des TV Bruckhausen ist, das Strandbad jedes Jahr ein kleines bisschen attraktiver zu machen. Wir sind uns ziemlich sicher, dass unsere Gäste sich über die Möglichkeit, den Tender-Blaster zu nutzen sehr freuen würden.

Warum die Facebook-Aktion „1000 likes für den Tender-Blaster“?
Wir möchten sichergehen, dass wir tatsächlich etwas machen worauf nicht nur wir, sondern auch eine ganze Menge anderer Leute Bock hat. Sollten wir es schaffen 1.000 likes für die Aktion zu gewinnen, können wir uns zumindest sicher sein dass es außer uns noch mindestens 997 andere Verrückte unter unsere Facebook-Freunden gibt. Darüber hinaus sind wir immer auch auf der Suche nach Sponsoren für solche und ähnliche Aktionen. Dem Bad fehlt es z.B. an einem schönen Abenteuerspielplatz für die kleineren Kinder. Eine gute und aktive Facebook-Präsenz hilft hier natürlich ungemein. Auf dem 4 x 10 Meter großen Tender-Blaster sowie auf dem Sprungturm wäre übrigens auch reichlich Platz für etwaige Sponsoren.

Wann soll der Tender-Blaster kommen?
Der Einsatz für den Tender-Blaster ist, sofern unsere Aktion erfolgreich ist, ab Juni geplant. Wir stellen uns vor den Tender-Blaster zunächst an ca. 5-10 Terminen zum Einsatz zu bringen. Wahrscheinlich meistens am Wochenende. Sollte die Nachfrage noch höher sein, werden wir dem sicherlich nachkommen.

Wo soll das ganze passieren?
Natürlich im Strandbad Tenderingssee.

Wie soll der Tender-Blaster eingesetzt werden?
Wir stellen uns hier zwei Einsatzgebiete vor. Zum einen als sog. „freies Springen“: Der Blaster wird aufgebaut und jeder der mag, kann Ihn gegen eine geringe Nutzungsgebühr benutzen. Zu diesem Zweck stellen wir natürlich Personal und Sicherheitsausrüstung zur Verfügung. (Sofern die Nutzungsgebühren die Einsatzkosten für Personal,Strom etc. übersteigen, wird der Gewinn zu 100 % zur weiteren Verschönerung , siehe oben, eingesetzt.)
Als zweiter Verwendungszweck schwebt uns ein Spass-Event in Wettkampfform vor. Teams, bestehend aus 3 Personen, treten gegeneinander an um der Tender-Blaster-Meister 2015 zu werden.
Eine Jury aus 5 Personen bewertet die Sprünge der Teams hinsichtlich Höhe, Schwierigkeit sowie Originalität. Für besondere Outfits und Kreativität gibt es Sonderpunkte. Im Mittelpunkt des Events soll aber der Spass stehen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.