Kinderschützengeld: BSV Friedrichsfeld geht neue Weg bei der Mitgliederwerbung

Anzeige
BSV-Präsident Georg Schneider überreichte den stolzen Eltern einen großen Blumenstrauß und für Nele eine grün-weiße Schützen-Jacke. (Foto: BSV/van Hüth)
Voerde (Niederrhein): BSV Friedrichsfeld | Neue Wege bei der Mitgliederwerbung beschreitet seit 3 Jahren der Bürgerschützenverein BSV Friedrichsfeld "Alter Emmelsumer 1868".

Für die Nachwuchsförderung stellt der Verein ein "Kinderschützengeld" zur Verfügung, welches vom Präsidenten Georg Schneider gesponsert wird. Jedes neu geborene und im Verein angemeldete Kind, dessen Eltern ebenfalls seit mindestens drei Jahren aktive Mitglieder beim BSV Friedrichsfeld sind, erhält ab dem Monat der Anmeldung im Verein monatlich 50 Euro Kindergeld - ein Willkommensgeld für 12 Monate.
Das 3. "Kinderschützengeld" erhalten Sarah und Sascha Köhler, die glücklichen Eltern von Nele Köhler, die am 1. November 2015 um 16.18 Uhr geboren und seit dem2. November 2015 Mitglied im Schützenverein ist. Nele wog bei ihrer Geburt 2.440 Gramm und war 48 Zentimeter groß.
Vater Sascha ist seit 20 Jahren aktives Vereinsmitglied und auch in der Fahnengruppe tätig; Mutter Sarah ist seit 7 Jahren in der Damenabteilung des BSV Friedrichsfeld aktiv und engagiert.
Anlässlich dieses freudigen Ereignisses überreichte der BSV-Präsident Georg Schneider bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des BSV Friedrichsfeld den stolzen Eltern einen großen Blumenstrauß und für Nele eine „grün-weiße Schützen-Jacke“.
Auf weitere viele "Nachahmer" wird seitens des BSV Friedrichsfeld "Alter Emmelsumer 1868" gehofft.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.