Strahlende Kinderaugen bei vorzeitiger Bescherung

Anzeige
Das Bild zeigt Spendenempfänger und Gremienmitglieder der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land mit den Vorstandsmitgliedern Ludger Suttmeyer (l.) und Dr. Thomas Hölscher (7.v.l.). (Foto: privat)

Die Förderung von Kindern und Jugendlichen ist der erklärte Schwerpunkt der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land und das wurde bei der Spenden-
übergabe in der Oer-Erkenschwicker Ewaldschule deutlich, als die Bürgerstiftung verschiedenste Projekte mit insgesamt 5000 Euro unterstützt hat. Denn dabei stand überwiegend das Wohl der Kleinen im Mittelpunkt.

Die Ewaldschule möchte ihre Schüler mit Hilfe des Theaterprogramms „Mein Körper gehört mir“ vor sexuellem Missbrauch schützen. Spielerisch wird den Kindern dabei vermittelt, wie sie sich wehren und „Nein“ sagen können. „Ein Projekt, das wir schon mehrfach an verschiedenen Schulen unterstützt haben und das von überaus hoher Bedeutung ist“, erklärt Vorstandsmitglied Ludger Suttmeyer. „Wir hoffen, dass dadurch Missbrauch aufgedeckt und sogar verhindert werden kann. Eine klasse Aktion zum Schutz der Kinder, die wir gerne mit 1000 Euro unterstützen.“

Um bei den Kindergartenkindern der Waltroper AWO Kita „Am Park“ Spaß und Freude bei der Bewegung an der frischen Luft zu fördern, wird das Außengelände neu gestaltet. Eine Kletterstrecke, ein Tastpfad und ein Spazierweg mit Tierfährten sollen ab dem Frühjahr nächsten Jahres zum erlebnisreichen Spielen einladen. Die Spende der Bürgerstiftung in Höhe von 1000 Euro hilft dem Förderverein bei der Realisierung.
Mit weiteren 1000 Euro unterstützt die Bürgerstiftung die griechische Gemeinde in Castrop-Rauxel, die bereits seit vielen Jahren herausragende Integrationsarbeit leistet. Jugendcafé, Hausaufgabenbetreuung, PC-Kurse, Handarbeit, Kochkurse sowie viele weitere Kurse beinhaltet das laufende Angebot der Einrichtung. Aber auch Förderprojekte für besondere Zielgruppen werden von der griechischen Gemeinde organisiert. So wurde beispielsweise in diesem Jahr das Projekt „GAMMA - Grundbildung und Arbeitserprobung für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund“ erfolgreich durchgeführt.

Der TV Datteln 09 ist der größte Sportverein der Stadt und legt sein besonderes Augenmerk auf die Weiterentwicklung des Kinder- und Jugendsports. Bereits für die Altersgruppe ab drei Jahren gibt es verschiedene Angebote im Bereich des Breitensports. Für die größeren Kinder sind dann der (sportlichen) Fantasie keine Grenzen gesetzt: Von Badminton und Basketball über Inline-Skating und Cheerleading bis hin zum Rollkunstlauf - hier findet jedes Kind das passende Bewegungsangebot.
„Da noch eine weitere Institution in Datteln um Hilfe gebeten hat, haben unsere Gremien beschlossen, den Betrag aufzuteilen und zweimal 500 Euro zu vergeben,“ so Vorstandsmitglied Dr. Thomas Hölscher. „Das THW ist im August in neue Räumlichkeiten umgezogen und es fehlen noch immer diverse Einrichtungsgegenstände wie beispielsweise eine Garderobe oder Stühle. Auch hier wollen wir schnell und unkompliziert Hilfe leisten.“

Ein Projekt für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 von Förder-, Haupt-, Gesamt- und Realschulen der Stadt Lünen wird von der Bürgerstiftung mit 1000 Euro unterstützt. „Komm auf Tour - meine Stärken, meine Zukunft“ ermöglicht den Schülerinnen und Schülern auf spielerische Art und Weise ihre eigenen Stärken zu erkennen und sich bewusst zu machen. Ein wichtiger Grundstein für ein effizientes Übergangsmanagement von der Schule in den Beruf.

Nach der Vorstellung der geförderten Projekte nahmen die Vertreter der sechs Einrichtungen die symbolischen „Guter-Zweck-Schecks“ der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land dankbar entgegen. „Der größte Dank ist dabei immer das Strahlen in den Augen der Kinder“, sagt Dr. Thomas Hölscher.

„Es ist wirklich bemerkenswert, was unsere Bürgerstiftung in den vergangenen neun Jahren bewirkt hat. Mit der heutigen Spendenvergabe erreichen wir die Gesamtspendensumme von einer Viertelmillion, ganz genau sind es 252.744 Euro, mit denen wir 266 Einrichtungen und Projekte in Castrop-Rauxel, Datteln, Lünen, Oer-Erkenschwick und Waltrop gefördert haben,“ betont Ludger Suttmeyer abschließend. „Darauf sind wir sehr stolz und unser Dank gilt allen engagierten Bürgern, die uns auf vielfältige Weise auf unserem Weg unterstützt haben.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.