Initiative aus Kirchen und engagierten privat Personen unterstützen Flüchtlinge in Waltrop

Anzeige
Es gibt eine Initiative aus Privatleuten und den Kirchen in Waltrop die sich um die Flüchtlinge in Waltrop bemüht. An verschiedenen Orten der Stadt, z.B. an der Marienkirche, treffen sich engagierte freiwillige, um den Flüchtlingen aus den Heimatländern, die deutsche Sprache zu vermitteln, damit es für die Menschen etwas leichter wird und die Sprache ist ein probates Mittel sich hier einzufinden. Gut das sich Ehrenamtlich um diese Menschen kümmern. Oft ist es mit Zeitaufwand und auch Geld verbunden, dass aus der eigenen Tasche bezahlt wird. Die Kreissparkasse in Waltrop hat einen 3 stelligen Betrag zur Unterstützung gespendet. Von der Politik hört man immer nur wie viele Kosten durch die Flüchtlinge entstehen. Das sich es sich dabei um Menschen handelt die nicht freiwillig ihre Heimat verlassen haben ist ihnen wohl nicht immer klar. Die Initiative würde freuen, auch wenn es von den Flüchtlingen keine Stimme gibt beim Wahlkampf, um eine Unterstützung die z.B. zweckgebunden an eine gemeinnützige Institution gezahlt werden würde. Statt leerer Worte könnten da Taten folgen.
Die Initiative such zur Zeit Fahrräder für Erwachsene und auch eine Gitarre. Wer so etwas spenden könnte sollte eine persönliche Nachricht an mich schicken.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.