Zeit mit der Familie: Waltroper FuN-Projekt startet

Anzeige

„Spielen, Basteln, Essen, Singen - Elternzeit/Kinderzeit - Spaß haben - Familien kennenlernen“, mit diesen Stichworten wirbt das FuN-Projekt der Stadt Waltrop um Aufmerksamkeit und Teilnehmer.

Eigentlich bedarf es keiner Werbung mehr für dieses gelungene Familienprojekt, das von der Stadtverwaltung Waltrop, Fachgruppe Jugend, Kinder und Familie, in Zusammenarbeit mit den „Frühen Hilfen“ und dem Familienbüro bereits im zweiten Jahr initiiert wird. Die tolle Wohlfühl-Atmosphäre der Kurse hat sich längst bei vielen Eltern herumgesprochen, erfuhr jetzt auch Bürgermeister Nicole Moenikes beim Treffen der geschulten Teamerinnen.

Christiane Bröcker, Leiterin der Fachgruppe Jugendhilfe, informiert: „Begleitet von den speziell ausgebildeten FuN-Teamerinnen Annette Karstens und Melanie Hansen findet der nächste Kurs bereits ab morgen in der Kita im Berg statt.“
Mit fachkundiger Begleitung der Teamerinnen erleben Eltern und Kinder ab dem 16. April an acht Kurstagen jeweils einmal in der Woche von 15 bis 18 Uhr, wie man ganz intensiv miteinander spielt, bastelt, isst und singt.

Der nächste Kurs startet am 4. September ebenfalls in der Kita Im Berg, dieses Mal mit den Kursleiterinnen Annette Karstens und Elke Straka. Die angebotenen Kurse sind kostenfrei. Das Projekt wird finanziell unterstützt durch das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW.

Weitere Informationen zum FuN-Projekt bekommen Interessierte im Familienzentrum Kita im Berg, Tel. 02309/77674, E-Mail: RE-kita-Leppelmannfeld@kk-ekvw.de oder im Familienbüro der Stadt Waltrop, Birgit Ollesch-Joswig, Tel. 02309/939313, E-Mail: birgit.ollesch-joswig@waltrop.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.