Stadt Wetter ehrt 42 Sportler

Anzeige
Ehrennadeln: Rosel Cittrich und Brigitte Kleeschulte mit Bürgermeister Frank Hasenberg und Mike Dickmann (Vorsitzender SfL). (Foto: privat)
Wetter (Ruhr): Wetter |

Die Stadt Wetter feierte in diesem Jahr bereits zum 40. Mal den Tag des Sports, in dessen Rahmen engagierte Sportlerinnen und Sportler für herausragende Leistungen geehrt wurden.

Mit tollen Erfolgen beeindruckten im Jahr 2015 die 42 Sportlerinnen und Sportler, die Bürgermeister Hasenberg, gemeinsam mit Mike Dickmann, dem Vorsitzenden vom Stadtverband für Leibesübungen (SfL), und der Ehrenamtskoordinatorin der Stadt Wetter, Marietta Elsche, für ihre besonderen Leistungen jetzt ehrten. „Ob mit Präzision und Zielgenauigkeit als Bogen- oder Sportschütze, athletisch-diszipliniert als Geher, im nassen Element als Kanute und Schwimmer siegreich oder als Fußballer, die im Team erfolgreich waren: Ihre herausragenden Leistungen sprechen nicht nur für sich, sondern zeigen auch die große Bandbreite des Sportangebotes in Wetter“, so Bürgermeister Hasenberg.
So errangen Kristin Rausch und Johanna Jäckel vom KC Wetter mit dem KC Nord-West Berlin den dritten Platz bei den Deutschen Meisterschaften. Landesmeister bei den Herren wurden die Herren des KC Wetter. Erfolgreich als Bogenschützin war Sabine Sabel vom TuS Wengern mit einem zweiten Platz bei den Landeshallenmeisterschaften (Recurvebogen über 18 Meter), ihre Vereinskollegin Gabriele van den Berg wurde Fünfte bei den Deutschen Meisterschaften im Freien Blankbogen über die Distanz 20 bis 50 Meter. Erfolge auf Landesebene feierten auch Schwimmer des TuS Wengern sowie Sportschütze Klaus Gertzen vom SV Volmarstein. Holger Flaßnöcker von der TGH Wetter wurde in der Klasse M 75 Mannschafts-Europameister im Fünf Kilometer- Straßengehen. Als Team erfolgreich waren die Fußballer des FC Wetter, die in die Herren-Landesliga aufstiegen. Ausgezeichnet wurden zudem fünf Hobbysportler, die bereits mehrfach erfolgreich das Sportabzeichen absolviert haben.

Ehrung fürs Ehrenamt

Ein besonderer Dank galt den vielen ehrenamtlichen Heldern: "Sie sorgen mit ihrem stillen Engagement in den Vereinen dafür, dass die Athleten mit ihren Leistungen glänzen können.“ Zwei dieser Ehrenamtler konnten sich anschließend über eine besondere Ehrung freuen: Brigitte Kleeschulte von der DLRG und Rosel Cittrich vom TV Volmarstein erhielten die Sportehrennadel der Stadt für ihre langjährigen Verdienste um die Förderung des Sports in Wetter. Und auch die Vorstandsmitglieder des SfL durften sich über eine Ehrung freuen: Vertreter der im SfL organisierten Vereine zeichneten Barbara Sadowski, Brigitte Glietz, Conny Bracht, Martin Dominik, Helge Heisters, Mike Dickmann, Detlef Fuge, Stefan Kling und Wolfgang Börkey für ihren langjährigen Einsatz rund um den Sport in der Harkortstadt aus.
Zwischen den Ehrungen der Sportler zeigten die Mädchen der Jazztanzgruppe des TuS Grundschöttel, die jungen Tänzer des Tanzsportzentrums Wetter und die Judoka der TGH Wetter mit ihren Darbietungen, wie vielfältig der Sport in Wetter ist. Für die musikalische Umrahmung des Nachmittags sorgte der Posaunenchor Grundschöttel Haus Hove.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.