Feines Kulturprogramm: Theater, Oper, Musical

Anzeige
Im Theater Duisburg wird die Oper Turandot von Puccini aufgeführt. Große Stimmen, große Gefühle - ein Muss für Freunde klassischer Musik. (Foto: Michel)

Für die Xantener Theaterfreunde ist der Theaterbus auch in der Spielzeit 2015/2016 wieder unterwegs. Der Einstieg in die Busse ist in allen Xantener Ortsteilen möglich. Bis etwa fünf Wochen vor dem Aufführungsdatum können sich die Kulturfreunde in der Tourist Information, Kurfürstenstraße 9 oder unter der Telefonnummer 02801/772-200 verbindlich anmelden.

Xanten.

Die Saison beginnt am Mittwoch, 11. November, um 19.30 Uhr mit dem Musical „My Fair Lady“ von Frederick Loewe. Das Stück wird im Theater Krefeld aufgeführt.
Am Donnerstag, den 17. Dezember, um 19.30 Uhr steht im Theater Duisburg die Oper „Turandot“ von G. Puccini auf dem Programm. Am Samstag, 2. Januar 2016 um 19.30 Uhr macht Mozarts Oper „Zauberflöte“ in Duisburg ihrem Namen alle Ehre. Der Besuch der Oper „Der Fliegende Holländer“ am Freitag, den 5. Februar, um 19.30 Uhr ist ein weiterer Kulturgenuss. Am Sonntag, 14. Februar 2016, wird um 19.30 Uhr die komische Oper „Der Barbier von Sevilla“ von Rossini in Krefeld gegeben.
Ein Theaterstück nach dem Bestseller „Die Wanderhure“ wird am Mittwoch, 13. April, um 20 Uhr im Stadttheater Emmerich aufgeführt. Den Abschluss der Saison bildet eine Fahrt zum Theater Krefeld. Auf dem Programm steht „Hoffmanns Erzählungen“, Jacques Offenbachs phantastische Oper.

Anmelden für "My Fair Lady"


Am Mittwoch, 11 November, bringt der Theaterbus die Xantener zum Musical My Fair Lady nach Krefeld. Bis zum 9. Oktober können sich die Kulturfreunde in der Tourist Information, Kurfürstenstr. 9 oder unter der Telefonnummer 02801-772-200 verbindlich anmelden. Die Kosten inklusive Busservice betragen 30 Euro.
Seit der Uraufführung im Jahr 1956 gehört die Aschenputtel-Geschichte um das Blumenmädchen Eliza mit Frederick Loewes Musik voller Ohrwürmer und Evergreens zu den beliebtesten Musicals aller Zeiten.
Eliza Doolittle, ein einfaches Blumenmädchen mit deftigem Straßenslang macht die Bekanntschaft des prahlerischen Sprachprofessors Henry Higgins. Er behauptet, sie durch intensives Sprachtraining in kurzer Zeit zur feinen Lady umerziehen zu können. Doch das Experiment gestaltet sich komplizierter als gedacht. Es entwickelt sich zwischen Lehrer und Schülerin mehr als nur die verabredete Zusammenarbeit
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.