Theaterlebnis: "Jedermann" am St. Viktor-Dom

Anzeige
Der Xantener Dom blickt auf die Darbietungen von Christine Neubauer und Thomas Peschke. (Foto: José Campos)

„Jedermann“ - ein Theaterstück, das vom Sterben eines reichen Mannes handelt, kommt am 19. und 20. Juli vor der imposanten Westfassade des Xantener St. Viktordoms zur Aufführung. In der Rolle der „Buhlschaft“ ist die Schauspielerin Christine Neubauer zu sehen.

Xanten. Sabine van der List, die zukünftige Chefin der Tourist Information ist begeistert. „Christine Neubauer ist eine Vollblutschauspielerin, die mit ihrer weiblichen Ausstrahlung die Rolle der Buhlschaft gut ausfüllt. Sie ist ein absoluter Publikumsliebling, überaus wandlungsfähig und als zweifache Grimme-Preis-Gewinnerin auch in anspruchsvollen Rollen sehenswert. Ein Glücksfall!“
Die Aufführungen beginnen um 20.30 Uhr. Das Ensemble um Christine Neubauer präsentiert das Theaterstück von Hugo von Hofmannsthal in einer Textfassung von Helmut Vitzthum. Er ist auch für die Regie verantwortlich. Die Titelrolle wird von Thomas Peschke gespielt. Der österreichische Schauspieler aus Leidenschaft spielt in diesem Jahr zum ersten Mal den Jedermann.

Christine Neubauer als Buhlschaft

Christine Neubauer spielt die Buhlschaft schon seit 2004. Ihre Mitwirkung garantiert ein sinnliches Theatererlebnis. Dazu tragen auch die historischen Kostüme aus dem Salzburger Jedermann von 1959 bei. Den Niederrheinern ist Christine Neubauer noch bestens im Gedächtnis. Beim letztjährigen ARD-Spektakel „Brot und Spiele“, das live aus der Arena des LVR-Archäologischen Parks gesendet wurde, verblüffte sie das Publikum mit einer rasanten Fahrt im Streitwagen. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Information in der Kurfürstenstraße, Telefon: 02801/772193.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.