Klimawochen: Alpener Repräsentanten für die VIP-Diskussion gesucht

Anzeige
Aus der Show "Smart Energy" von Eric Siemes. (Foto: Foto (Eric Siemes). Zur Verfügung gestellt vom Fachbereich 3 - Bauen, Planen und Umwelt - in Alpen.)
Die Klimawochen Ruhr wurden vom Regionalverband Ruhr ins Leben gerufen. Insgesamt beteiligen sich über zehn Wochen 53 Kommunen und Kreise mit 250 Veranstaltungen. Die linksrheinischen Kommunen im Kreis Wesel haben sich zusammengeschlossen.

Bereits am Samstag, 9. April, findet die gemeinsame Auftaktveranstaltung in Xanten, parallel zum Viktualienmarkt, statt.

Am Dienstag, 12. April, ist der Aktionstag in Alpen. Es wird für Interessenten ab 16.30 Uhr am Schulzentrum die Möglichkeit bestehen sich beim Energieberatungsmobil, der Verbraucherzentrale und dem Verein AltBau.Neu über Haussanierung und Fördermöglichkeiten zu informieren.
Das Energieberatungsmobil hat neben Broschüren vor allem interessante Ausstellungsstück und Modelle, wie Brennstoffzellen, LED-Lampen, Fenster, Hausdämmung und vieles mehr an Bord. Der RWE wird mit zwei Elektroautos und zehn Elektrofahrrädern vor Ort sein. Diese können selbst gefahren werden, die Mitarbeiter zeigen, wie man ein Fahrzeug lädt und können weitere Fragen zur Elektromobilität beantworten. Es wird eine Verlosung geben, bei der verschiedene Preise zu gewinnen sind. Es sind zum einen Spiele und Bücher zum Thema Energie und Umwelt für Kinder und zum anderen gibt es Fahrrad-Zubehör und solare LED-Gartenlampen.

Highlight: Show "Smart Energy"


Highlight des Tages ist die Show "Smart Energy". Der Chemiker Eric Siemes wird verschiedene spektakuläre Experimente zum Thema Energie durchführen. Die Show beginnt um 19.30 Uhr und wird etwa eine Stunde dauern.

Film als Gemeinschaftsprojekt


Als Gemeinschaftsprojekt wird der Film "Power to Change" für Schüler in einem Kino in Moers gezeigt. In dem Film geht es um die Möglichkeit einer demokratischen Energiewende. Während der gesamten Aktionswoche wird der Film vormittags für Schüler ab der neunten Klasse gezeigt. Am Mittwoch, 13. April, gibt es die Möglichkeit für zehn Alpener Bürger den Film kostenlos um 17.30 Uhr zu sehen (Karten werden verlost); nach dem Film findet eine Diskussion im Moerser Rathaus statt. Bei dieser geschlossenen Veranstaltung mit geladenen Gästen, die zuvor auch den Film schauen, sollen junge Leute mit Entscheidungsträgern diskutieren, wie die Energiewende am Niederrhein zu schaffen ist. Dafür werden aus jeder Kommune vier VIPs in der Altersklasse U26 und vier VIPs in der Altersklasse Ü40 eingeladen. Alpener Repräsentanten für die VIP-Diskussion werden noch gesucht und können sich bei mir melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.