Gymnastik Ü 65

Anzeige
Bankdrücken mal anders
Xanten: Hagelkreuzschule |

Bankdrücken mal anders bei den „Alten Knaben“

Alt werden wir später


Sport ist Mord? Das sieht der 81- jährige Rudolf Lorenbeck anders und macht ein paar Liegestütze. Er ist der zweitälteste von 15 jung gebliebenen „Alten Knaben“, die hier in der Sporthalle der Hagelkreuzschule Xanten- Lüttingen jeden Dienstag von 16.15 Uhr bis 17.15 Uhr ihre Körper durch gymnastische Übungen „stählen“. Nur Alwin Laux ist noch zwei Monate älter. Heute trafen sie sich zum drittenmal, um den Anweisungen des Initiators und Übungsleiters, Gerd Kühne, der selbst Rentner und im Sport nicht ganz unerfahren ist, zu folgen. Wie Kühne erklärt, ist der Sinn des Ganzen, die Muskulatur zu stärken, um beweglich zu bleiben und z. B. im Falle eines Sturzes auch wieder auf die sportlichen Beine zu kommen, statt liegenzubleiben. Zudem wird auch das Herz- Kreislaufsystem durch die eigens darauf abgestimmten Übungen auf Trab, sowie die Reaktionsfähigkeit aufrecht erhalten. So ist die einhellige Meinung: „Alt werden wir später“. Wenn das Ziel auch körperliche Fitness bis ins hohe Alter heißt, ist das Prinzip allerdings: „Alles kann, nichts muss“. Falscher Ehrgeiz ist hier fehl am Platze. Jeder soll die Übungen im Rahmen seiner Möglichkeiten machen, ohne sich zu quälen. Im Vordergrund steht neben der körperlichen Ertüchtigung der Spaß an der Freude und im reifen Alter ist man darüber hinweg, sich etwas beweisen zu müssen. Der jüngste der „Alten Knaben“ ist 58 Jahre alt und senkt den Altersdurchschnitt dadurch ein wenig. Es ist, wie bei einer Ü30 Partie, da machen auch schon mal 25jährige mit. Gerd Kühne, übrigens weder verwandt, noch verschwägert mit der Komödiantin Ingrid Kühne (De Frau Kühne), ebenfalls aus Xanten- Lüttingen, hält die 15 Jungs ganz schön in Bewegung. Bank aufnehmen, Bank über den Kopf, Bank absetzen, die Füße des Gegenübers festhalten, während sich dieser nach hinten beugt, um sein Sixpack zu trainieren. Man sieht ihnen an, dass sie Spaß haben.
Wer gerne mal zur Probe mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen, sich Dienstags um 16.15 Uhr an der Sporthalle Hagelkreusschule einzufinden und kostenlos reinzuschnuppern, nur Turnschuhe und Sportsachen müssen mitgebracht werden……ach ja……und ein wenig Humor; denn griesgrämig ist hier keiner.

Randolf Vastmans
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.