Halloween-Run im Duisburger Landschaftspark: die 1Live-Moderatoren Jan-Christian Zeller und Tobi Schäfer ehren gemeinsam mit Andreas Menz die SiegerInnen

Anzeige
Die Leute :), die beim Fernsehen arbeiten, sind echt nett!
 
Sascha als "Sensenmann" mit Annika als Teufelchen, das leider nicht in die Kamera schaut
Eins vorweg: Es tut mir Leid, dass die Qualität fast aller Fotos ziemlich zu wünschen übrig lässt und so manche/r BetrachterIn enttäuscht sein wird.

Aber besser als nichts, meint ihr nicht auch?

Jetzt aber schnell zu einem kurzen Wortbeitrag zu diesem tollen Laufevent!

Hunderte von Hexen, Teufeln, Zombies, Skeletten, "Sensenmännern" "Godzillas", Graf Draculas" und was es sonst noch an "Horrorfiguren" gibt, standen an der Startlinie, als um 19:37 Uhr der Startschuss zum Hauptlauf fallen sollte.

Zunächst hatten sich alle LäuferInnen und ZuschauerInnen über die "krumme Zeit" gewundert, im Nachhinein war aber allen Anwesenden klar: Das "timing" des Verlaufs der Laufveranstaltung musste genau dem Sendetermin der "Lokalzeit Duisburg" des WDR angepasst werden, der ein "Live-Schaltung" nach Duisburg-Neumühl auf dem Programm stehen hatte.

Dann wartete die Moderatorin Jessika Westen allerdings vergebens auf den Startschuss, da die Pistole wohl 'ne kleine Ladehemmung hatte.

Hier ist der Link zur Sendung:

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokal...

Also leider doch kein "Livestart" in der "Lokalzeit", aber auch ohne diesen ist es dem Fernsehteam gelungen, viele tolle Momente mit der Kamera einzufangen und in die Wohnzimmer des "Sektors" zu senden.

A propos "Sektor": Das war die große Überraschung, denn zwei der sehr beliebten ModeratorInnen des jungen WDR-Senders, die ihr Sendegebiet den "Sektor" nennen, nahmen gemeinsam mit dem Top-Moderator Andreas Menz die Siegerehrung vor.

Diesmal standen allerdings nicht die superschnellen Läufer des Rhein-Lippe-Bezirks Karsten Kruck und Carol Grunenberg auf dem Siegerpodest, und auch Carina Fierek zählte ausnahmsweise nicht zu den flinkesten Läuferinnen. Mit guten Grund, wie die Insider es wissen: Sie haben gerade den Frankfurt-Marathon hinter sich (Carina und Karol mit neuen Bestzeiten, hG :) auch an dieser Stelle,) und dennoch wollten sie bei dieser tollen Laufveranstaltung einfach nicht fehlen.

Annika durfte sich allerdings von Andreas Menz und Tobi Schäfer zum 2. Platz beglückwünschen lassen, zu einem Foto trat sich dann noch eben mit Jan-Christian Zeller vor "Mutters" Kamera.

Ihr Freund Sascha war zwar ebenso sehr schnell unterwegs, jedoch erschwerte die große Sichel, die er als "Sensenmann" mit sich trug, seinen an sich superguten Lauf.

Und hier noch die schnellsten weiblichen und männlichen Läuferinnen:

1. Sabrina Noch (40:26)
2. Annika van Hüüt (40:31)
3. Marianne Spronk (44:50)

1. Tolger Arnold (34:16)
2. Patrick Meinike (34:16)
3. Christian (35:01)

Zu dieser zünftigen Halloween-Veranstaltung gehörte ntl :) auch 'ne Kostümprämierung, und der Auftritt von zwei Feuerschluckern passte ntl :) auch gut in den Veranstaltungsrahmen.

Und jetzt feiern viele der LäuferInnen die 1Live-Chartsparty mit Jan-Christian und Tobi. Viel Spaß EUCH ALLEN!!!
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
46.767
Imke Schüring aus Wesel | 02.11.2013 | 22:17  
94.016
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 03.11.2013 | 11:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.