Auch in diesem Jahr steht ...

Anzeige
  Xanten: Carl-Cuno-Straße | ... und fällt die "Cooltour" wieder mit den Namen Gabie und Dieter Angenendt, dem Ehepaar, das seit nunmehr 18 Jahren dafür sorgt, dass StudentInnen vom New College Nottingham und junge MusikerInnen aus Xanten, Alpen und Umgebung einander besuchen und miteinander Musik machen.

Petra Klein gehört ebenfalls mit zu den HauptakteurInnen, aber um diese drei Erwachsenen herum hat sich ein sehr aktiver Kreis junger Erwachsener, Jugendlicher und Kinder gebildet, der Jahr für Jahr mit viel Engagement und Courage eine Musikveranstaltung plant, die ihresgleichen sucht.

Und genau diese jungen MitarbeiterInnen trafen sich am vergangenen Samstag im "Vereinsraum" von MIX (Mitmach-Initiative Xanten), um die letzten Absprachen mit dem "Leiterteam" zu treffen.
Im Mittelpunkt der Planungsgespräche stand das U-18-Festival, bei dem sogar die 4b-SchülerInnen der Viktor-Grundschule Noah Jendrik, Emilia Wiedemann und Moskona Schildemacher aktiv werden. Sie unterstützen die Jugendlichen Hendrik Klein, Morien Both und Julia Wenten, indem sie z. B. Plakate in ihrer Schule aufhängen und mit ins Rathaus zu Frau Sandra Bree, der Fachbereichsleiterin für Soziales, gehen, denn sie muss noch "grünes Licht" erteilen.

Das Konzert findet am Freitag, dem 30. Mai, auf dem Exit-Gelände Xanten statt. Es beginnt um 16:30 Uhr und endet spätestens um 22 Uhr. Eingeladen sind alle noch nicht volljährigen "Kids". Ihnen soll es ermöglicht werden, auch einmal ein "richtiges" Konzert zu besuchen.

Das Programm für den Besuch der sieben Bands aus Nottingham steht im Übrigen schon lange.

So finden wieder viele Workshops an der Viktorgrundschule in Xanten statt, mit den SchülerInnen der Realschule Alpen werden die jungen StudentInnen mehrmals Musik machen, auch die Grundschule in Büderich öffnet den Bands ihre Türen und Tore. Einige Kindergärten und Kindertagesstätten, am Dienstag z.B. die KiTa "Sonnenstrahl" in Issum und am Mittwoch die KiTa "Hoppetosse in Vynen, freuen sich ebenfalls auf eine musikalische Sonderveranstaltung.

Zu einem Konzert mit dem "Slogan" "Veen rockt" auf dem Spargelhof Schippers in Alpen-Veen werden viele Besucherinnen erwartet, währenddessen die Akustik-Konzerte im "Zwirner-Saal" des Museums Schloss Moyland und die Fußball-Freundschaftsspiele Deutschland : England um den "Alien-Cup" bisher eher privater Natur waren. Die Daten sind Donnerstag, 29.5.14, um 13 Uhr (Schloss Moyland) und Samstag, 31.5.14, um 14 Uhr (Alien-Cup).

Vormerken sollten sich alles tanzinteressierten Jugendliche den Freitag, denn an diesem Tag findet im Exit ein großer "Street Dance-Workshop" statt. Er dauert von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr, und im Anschluss daran, um ca. 16:00 Uhr, werden die Ergebnisse präsentiert.

Ich könnte jetzt noch ganze Romane über die Entstehung dieses internationalen Jugendaustausches und die vielen Personen, die in ihn involviert sind, schreiben, aber das würde den Rahmen eines gut lesbaren Beitrags sprengen.

Deshalb würd ich jetzt einfach "Demnächst mehr" sagen.

MghG an all die SympathisantInnen und GönnerInnen dieser internationalen Jugendbewegung
Eure "Hilla" van Hüüt
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.