Die Athletinnen und Athleten der "Leichtathletikgemeinschaft Alpen" (LG Alpen) können seit dieser Woche auch im Dunklen trainieren

Anzeige
Auf dem Foto von links nach rechts: RWE-Mitarbeiter Christoph Rogmann und die LG Alpen-Sportlerinnen Norbert Schulze, Antje Schröder, Alexander Kaffka, Thorsten Kwekkeboom, Annika van Hüüt, Wilhelm Schmitz, Udo Zemke und der tolle Nachwuchs der LG - die Running Kids
Alpen: Sportanlage | Bereits am 16. August dieses Jahres wurde die neue Sportanlage der Laufgemeinschaft Alpen feierlich eingeweiht (siehe Bericht vom 18.8.), am Donnerstag dieser Woche wurde nun auch die Lichtanlage im Beisein der "Running Kids" und ihrer Trainerinnen und Trainer ihrer Bestimmung übergeben.

Das Vorstandsteam, dem unter anderem Wilhelm Schmitz, Udo Zemke und Herbert Oymann angehören, hatten sich unter Beteiligung aller jungen und alten Vereinsmitglieder, vor allem der des Trainerteams der "Running Kids" (siehe Foto), so allerhand einfallen lassen, um die immensen Kosten zu stemmen.

Erwähnenswert wäre auf jeden Fall der Sponsorenlauf, an dem sich fast alle Leichtathletinnen und Leichtathleten trotz starken Regens beteiligten.

Für eine gute Finanzspritze hatten letztendlich der Bürgermeister der Stadt Alpen Herr Ahls und der LG Alpen-Sportler Norbert Schulze gesorgt, indem sie die Rheinisch-Westfälischen Elektrizitätswerke (RWE) mit ins Boot geholt hatten. So konnte der Mitarbeiter Christoph Rogmann am vergangenen Donnerstag stolz erklären, dass sein Arbeitgeber die Beleuchtungsanlage mit 2.100 Euro gesponsert hat. Dass die Gesamtkosten sich auf gut 12.500 Euro beliefen, ergab sich aus dem Gespräch, das der Laufwart Wilhelm Schmitz und der Kassenwart Udo Zemke mit der Presse führten.

Mit dem durch die RWE gesponserten Betrag konnten die Kosten für drei der 16 Leuchten mit LED-Technik beglichen werden. In diesem Zusammenhang erklärte Herr Rogmann: "Die Beleuchtungsanlage verfügt über eine Leuchtsteuerung mit Sensoren, die dafür sorgen, das nur das Sportfeld, das zum jeweiligen Zeitpunkt benutzt wird, ausgeleuchtet wird. Sie kann sozusagen in drei Segmenten gesteuert werden."

Nicht ganz ohne Stolz ließ Herr Rogmann wissen, dass seine Gattin Trainerin beim SV Menzelen ist und ihr Sportverein und die LG Alpen freundschaftliche Beziehungen pflegen, die besonders zu der Zeit zum Tragen kamen, als Menzelen seinen Sportplatz der LG Alpen während der Umbaupause ihrer Sportanlage in diesem Jahr zur Verfügung gestellt hatte.

Die Sportanlage der LG Alpen, die recht weit außerhalb des Stadtkerns liegt, dürfte durch die Inbetriebnahme der Beleuchtungsanlage für viele Läuferinnen und Läufer von nah und fern in hohem Maße an Attraktivität gewonnen haben. In diesem Punkt waren sich alle Vereinsmitglieder einig!

Hier ist noch der Link zu der Einweihungsfeier der Sportanlage:

http://www.lokalkompass.de/alpen/sport/auch-bei-st...
1
1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.