Erste Judo-Vize-Deutsche Meisterin beim SV Menzelen 1925 e.V.

Anzeige
Am vergangenen Wochenende starteten zwei Frauen der Judo-/Karateabteilung des SV Menzelen in Bochum bei der Deutschen Meisterschaft Ü 30 im Judo. Bei diesem Turnier gingen insgesamt ca. 480 Teilnehmer an den Start. Zahlreiche Veteranen, Weltmeister und aktive Bundesligakämpfer gingen an den Start.
Delia Mayer und Dagmar Moser haben sich im Vorfeld intensiv auf diese Meisterschaft vorbereitet.
Delia Mayer konnte sich zunächst ihre Gegnerinnen in den Kämpfen anschauen. Ihre Trainerin, Tanja Utracik, gab ihr für die Kämpfe die entsprechenden Hinweise. In ihrem ersten Kampf geriet Delia schnell unter Druck, konnte aber ihren aufrechten Kampfstil gut beibehalten. Ihre Gegnerin, die noch in der Bundesliga aktiv ist, bezwang Delia mit einer Wurftechnik und einer anschließenden Würgetechnik.
In dem zweiten Kampf agierte Delia überlegen und setzte ihren Kampfstil gut um.
Am Ende belegte Delia in ihrer Alters- und Gewichtsklasse den 3. Platz.
Für Dagmar Moser, die zunächst sehr nervös war, lief der Tag fast perfekt.
Im ersten Kampf mußte sich Dagmar allerdings der am Ende 1. Platzierten geschlagen geben, dennoch konnte sie gut mithalten.
Im zweiten Kampf bezwang sie ihre Gegnerin mit einer Linkstechnik und beendete mit einer vollen Wertung diesen Kampf. Dagmar setzte in ihren Kämpfen ein gutes Gefühl für den richtigen Zeitpunkt der Techniken ein. Durch ihre konsequente Art die Würfe bis zum Ende durchzuführen gelang es ihr, den 2. Platz in ihrer Alters- und Gewichtsklasse zu erreichen.
Somit ist Dagmar die Erste-Vize-Deutsche-Meisterin im Judo beim SV Menzelen.
Sie war überglücklich.
Die Trainerin, Tanja Utracik, war mit Beiden Platzierungen voll und ganz zufrieden.
"Wir bieten erst seit 3 Jahren Judo beim SV Menzelen an. Ich hätte nie erwartet, dass wir schon im 3. Jahr Platzierungen bei einer Deutschen Meisterschaft haben. Das bestätigt uns in unserer Arbeit. In diesem Jahr findet in der Altersklasse U15 zum ersten Mal eine Westdeutsche Meisterschaft statt. Ich kann nur hoffe, aber eigentlich glaube ich daran, dass wir bei dieser Meisterschaft auch Kämpfer / Kämpferinnen haben werden, die sich einen Platz auf dem Treppchen sichern können.
Ich bin sehr stolz auf Dagmar und Delia. Beide unterstützen uns bei den Kindern als Hilfstrainer und sind meinem Mann und mir eine große Hilfe. Danke."
Weitere Informationen:
Tanja Utracik, Tel.: 02802 / 700604
Homepage: www.judo-alpen.de
0
1 Kommentar
14.371
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 13.05.2013 | 21:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.