Menzelner Karateka besuchen den Karatelehrgang in Aschersleben

Anzeige
Shihan Oshiro mit Michael Nitschmann Mitglied im SV Menzelen
Am letzten Wochenende im April fand in Ascherlsleben wieder ein Lehrgang mit Meister Oshiro,
9. Dan Karate, statt.
Vier Mitglieder der Karateabteilung des SV Menzelen nahmen wieder daran teil.
Meister Oshiro, der im letzten Jahr in Menzelen für einen Lehrgang weilte, freute sich die Menzelner wiederzusehen.
Insgesamt waren 80 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet zu dem Lehrgang angereist. Auch aus Dänemark waren Teilnehmer anwesend.
Meister Oshiro zeigte im Karate Grundlagen und unterrichtete die Kata Kushanko Sho, eine Kata die ansonsten selten zu sehen ist. Beim Yamanni Ryu, dem Stockkampf gab er wieder neue Impulse und vertiefte das bereits Bekannte.
Meister Oshiro ist gebürtiger Okinawaner und hat noch bei den alten Meistern gelernt.

Am Samstagabend traf man sich mit Meister Oshiro im Restaurant um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.
Am Sonntagmorgen fand man sich wieder in der Halle zum Training ein. Es wurden noch einmal die Inhalte des vergangenen Tages trainiert.

Eine Besonderheit waren die beiden Trainingseinheit mit dem Tonfa. Diese Waffe unterrichtete Meister Oshiro das erste Mal in Deutschland.
Zum Abschluss kann man nur sagen es war wieder ein gelungener Lehrgang und man freute sich darauf sich bald wiederzusehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.