Schmelzer mit Top-Zeit in Barcelona

Anzeige
v.l. Kevin, Fernando und Sebastian
Am Sonntag gingen in Barcelona bei idealen Bedingungen 3 Athleten der LG Alpen beim Marathon an den Start, um die gewaltige Strecke von 42,195 Kilometern zu bewältigen. Kevin Schmelzer zeigte dabei eine überzeugende Leistung und kam in einer Top-Zeit von 2.45.33 Stunden ins Ziel. Schmelzer, der sich das Rennen super einteilte und ein recht konstantes Rennen lief, verbesserte seine eigene Bestzeit um mehr als 10 Minuten. Fernando Concha ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen, die Königsdistanz in seiner Heimat zu laufen. In 2.46.19 h finishte er kurz nach Schmelzer, musste auf der zweiten Hälfte aber kämpfen und verlor einige Minuten. Sebastian Kemmesies benötigte 4.36.17 Stunden für die Strecke.
Eine Woche zuvor nutzten die Athleten den Lauf rund ums Bayerkreuz in Leverkusen für einen letzten Formtest. In dem national top besetzten Feld liefen die Athleten das 10 km Rennen. Schmelzer zeigte hier in 35.24 Minuten, dass er punktgenau zum Marathon in Topform ist, Concha kam in 35.24 Minuten ins Ziel. Sascha Hubbert, der sich nach einer Verletzungspause im Wiederaufbau befindet, zeigte in 36.41 Minuten, dass er auf dem richtigen Weg ist.
Bei der Winterlaufserie in Nettetal lief Franz Fritsch in 1.08.24 h auf den dritten Rang in der M60 über 15 km (TK)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.