Arnsberg unterm Kilt: Celtic-Rock im November

Anzeige
Die Greenland Whalefishers kommen aus Norwegen ins Sauerland. Foto: Kristina Aurora Kvåle
Zur 7. Arnsberger Irish-Celtic-Rock-Night am 26. November ab 19 Uhr im GVU-Heim in Arnsberg-Hüsten haben die Organisatoren mit der Verpflichtung des Norwegischen Top-Acts „Greenland Whalefishers“ nochmal einen draufgesetzt!
Top-Bands aus Ungarn, Italien und Frankreich waren bereits zu Gast, aber das man auch eine Band, noch dazu eine der renommiertesten, aus Bergen/Norwegen engagieren konnte, hätte man sich vorher auch nicht träumen lassen.
Die „Greenland Whalefishers“ gibt es bereits seit 1994, gelten als Pioniere des Genre in ihrem Land und haben neben diversen Singles bereits 10 Platten veröffentlicht, zuletzt noch 2015 mit „The Thirsty Cave“ ein brandaktuelles Album.
Die Band ist international gefragt und spielte gerade noch in Frankreich in Paris aber auch in Irland, England usw.. Kein Wunder, es gibt wohl international keinen einzigen Sänger, der stimmlich so nah an den Godfather des Irish-Punk Shane MacGowan von den legendären „The Pogues“ herankommt wie Frontmann Arvid Grov von den „Greenland Whalefishers“.
Eröffnen werden natürlich die Arnsberger „Muirsheen Durkin & Friends“, die jedes Jahr dabei sind und mit ihrer mitreißenden Bühnenparty noch jeden Tanzmuffel vor die Bühne bekommen haben.
Karten für 10 Euro gibt es hier:
Arnsberg: Musikhaus Keck 
Neheim: SCORE, Am Neheimer Markt
Hüsten: Schuhhaus Landsknecht, Marktstraße und Helfmeier, Ludgeripassage, Meschede: Tröte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.