Iraner belästigt Schützenfestbesucherin

Anzeige
Foto: Polizei

Die Polizei musste einen jungen Iraner sogar fesseln, weil er beim Schützenfest randalierte und sich einer Frau unerwünscht zu nähern versuchte. Hier der Polizeibericht:

Am Schützenfestmontag wurden die Beamten der Polizeiwache Sundern gegen 22.30 Uhr zu einem Einsatz in die Schützenhalle in Sundern gerufen.
rsten Angaben nach versuchte ein 28-jähriger Iraner penetrant, sich einer 18-jährigen Frau aus Sundern zu nähern. Die Frau verweigerte jedoch jegliche Annährungsversuche.
Als der Zuwanderer nicht von seinen Versuchen abließ, wurde er durch Mitglieder des Schützenvorstands und dem Sicherheitsdienst aus der Halle gebeten. Hierbei kam es jedoch zu einer lautstarken Diskussion,weshalb die Polizei hinzu gerufen werden musste.
Auch gegenüber den Beamten zeigte sich der Iraner uneinsichtig. Er beleidigte die
Beamten und drohte diesen mit den Fäusten.
Zwecks Personalienfeststellung wurde der alkoholisierte Mann gefesselt und zu seiner Wohnanschrift gefahren. Nach der Überprüfung der Dokumente wurde der Mann entlassen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.