SPD-Fraktion unterstützt Pläne des TV Arnsberg; Bittner hofft auf eine zukunftsfähige Lösung

Anzeige

Vor einigen Wochen war in der Presse zu lesen, dass der TV Arnsberg im alten Hallenbad ein vereinseigenes Gesundheits- und Fitnesszentrum einrichten will. In der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Arnsberg stellten die Verantwortlichen des Vereins? Vorsitzender, der mit dem Projekt besonders befasste Turnwart ? sowie Walter Thomas die Pläne für ein vereinseigenes Fitness- und Gesundheitszentrum vor. Nachdem sich frühere Pläne in Zusammenarbeit mit einem Investor zerschlagen haben, will der TV nun zunächst allein, das alte Hallenbad in ein modernes und hochwertiges Gesundheits- und Fitnesszentrum umbauen. Möglicherweise kommt die neue Sekundarschule am Eichholz als Nutzerin von Teilen des Gebäudes mit ins Boot. Die Finanzierung ist über günstige Kredite eines Landesförderprogramms möglich und der Bedarf für eine solche Einrichtung ist nachweislich da, zumal die bisherigen vereinseigenen Räumlichkeiten wenig geeignet sind.
"Endlich besteht begründete Hoffnung, dass das alte Hallenbad einer neuen Nutzung zugeführt wird und ein Schandfleck in der Stadt der Vergangenheit angehören wird. Der Fraktion und dem SPD-Ortsverein Arnsberg ist es seit mittlerweile vielen Jahren ein Herzensanliegen, dass hier eine zukunftsfähige Lösung gefunden wird. Wir hatten selbst in der Vergangenheit unter Einbindung von Bürgerinnen und Bürgern verschiedene Ideen entwickelt und ohne Erfolg entsprechende Anträge gestellt. Darum begrüßen wir die Pläne des TV Arnsberg ausdrücklich, Bso der Fraktionsvorsitzende Ralf Bittner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.