Tipps für die neue KFZ-Versicherung

Anzeige
In wenigen Wochen ist es wieder soweit – die Kfz-Wechselzeit zum 01. Januar 2016 startet.

Viele Versicherte lassen Ihre Kfz-Policen prüfen und wechseln um Geld zu sparen die Gesellschaft. Doch ein Wechsel kann auch Nachteile mit sich bringen.


Auch in diesem Jahr werden viele Versicherer versuchen die vorderen Plätze in den Vergleichsportalen durch Kampfprämien zu erobern. Billige Tarife haben dabei an Beliebtheit gewonnen, denn natürlich spart jeder gerne wo er kann. Oft beinhalten diese Billigtarife jedoch deutlich reduzierte Leistungen und der Versicherungsnehmer steht im Schadenfall vor hohen Kosten, die nur teilweise oder gar nicht übernommen werden.

Es ist nicht nur der Preis, sondern auch die Leistung wichtig!

Oft locken Versicherer auch mit zu niedrigen Jahresbeiträgen, welche dann im Folgejahr angepasst werden müssen, da die Schadenquote "plötzlich" höher als erwartet ist.

ACHTUNG!!!
Hier ein paar Tipps (es gibt natürlich noch viele weitere Feinheiten) für den Abschluss einer neuen KFZ-Versicherung, egal ab bei einem Versicherungsvertreter, Versicherungsmakler, Vergleichsrechner etc.

Bei dem Abschluss in einem Vergleichsrechner müssen Sie die folgenden Punkte unter Umständen nach der Berechnung der Prämie noch extra dazu wählen, bei einem kompetenten Ansprechpartner sollte er Sie darauf hinweisen.

Zu den wichtigsten Leistungsmerkmalen (bei Teilkasko) gehört, dass der "Zusammenstoß mit Tieren aller Art" ohne Einschränkungen versichert sein sollte. Abgespeckte Tarife beinhalten oft nur den Zusammenstoß mit Haarwild. Bei einem eventuellen Unfall mit einem Vogel, einer Katze oder einer Kuh, werden die Schäden am eigenen Fahrzeug dann nicht reguliert.

Ein weiterer wichtiger Punkt (ebenfalls bei Teilkasko) sind Folgeschäden durch Tier- oder Marderbisse. Auch hier gibt es zwischen den einzelnen Tarifen große Unterschiede. Bei einigen Versicherern sind Folgeschäden gar nicht oder nur bis zu einer begrenzten Höhe versichert.

Weiterhin sollte in einem guten Tarif der Verzicht auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit immer gewährleistet sein.

Es grüßt,
Benjamin Adamietz, FINANZKANZLEI ADAMIETZ
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.