Versicherung

Beiträge zum Thema Versicherung

Ratgeber
Foto: Pixabay

Bildung in Witten
Abschluss, und jetzt? Verbraucherzentrale mit kostenlosen Seminaren

Die letzten Prüfungen sind geschafft, die Schulzeit ist endlich vorbei und die Welt liegt voller Chancen und Möglichkeiten vor ihnen. Wer den Schulabschluss in der Tasche hat, beginnt einen ganz neuen Lebensabschnitt. Egal ob man sich für eine Ausbildung, ein Studium oder für ein Freiwilliges Soziales Jahr entschieden hat, der große Schritt in die Erwachsenenwelt ist gemacht. Um sie auf diesem Weg zu unterstützen, bietet die Verbraucherzentrale NRW auch in diesem Jahr Online-Seminare für...

  • Witten
  • 25.05.22
Ratgeber
Die fünf Hochleistungspumpen am Regenrückhaltebecken Broichhofstraße, einem der größten und wichtigsten in Ratingen, funktionierten im Test einwandfrei. Davon überzeugte sich Markus Ferber, Sachgebietsleiter Kanalbetrieb im städtischen Tiefbauamt. Einmal im Jahr werden die Pumpen getestet, damit sie im Notfall auch wirklich zuverlässig anspringen.

Überflutungsschutz der Stadt Ratingen
Vorbereiten auf mögliche Starkregen

Welche gravierenden Folgen Unwetter mit Starkregen haben können, hat sich bei der Flutkatastrophe im Juli 2021 in besonders dramatischer Form gezeigt. Im Vergleich mit anderen Gebieten ist Ratingen dabei noch glimpflich davongekommen, aber auch in Ratingen liefen viele Keller voll. Die Wassermassen richteten teils große Schäden an. Gegen Ereignisse dieses Ausmaßes kann es keinen 100-prozentigen Schutz geben, aber dennoch können Bürger einiges tun, um für den Fall der Fälle vorzubeugen. Da mit...

  • Ratingen
  • 19.05.22
  • 1
Blaulicht

Unfallflucht in Hagen
Aufmerksame Zeugen verständigen Polizei

HAGEN. Zeugen beobachteten am Montagmorgen, 14 März, in Haspe einen 75-jährigen Autofahrer, der beim Einparken einen Verkehrsunfall verursachte und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Zwei Anwohner der Straße Hasperbruch beobachteten den Senior, gegen 10.40 Uhr, beim Einparken. Sie konnten jeweils durch die Fenster ihrer Wohnungen erkennen, dass er mit seinem Ford zwei Mal gegen den hinter ihm geparkten Audi fuhr. Anschließend stieg der Mann aus, begutachtete die...

  • Hagen
  • 15.03.22
  • 1
Ratgeber
3 Bilder

Was tun bei Sturmschäden
Sturmwarnung in NRW

16.02.2022 Sturmwarnung für NRW Schäden sollten schnell der Versicherung gemeldet werden Der Deutsche Wetterdienst warnt vor einer Unwetterlage in NRW. Schwere Sturmböen mit bis zu 100 Stundenkilometer können Dachziegel lösen und Bäume und Äste zu Fall bringen. „Etwaige Sturmschäden sind ein Fall für die Versicherung und müssen dem Versicherer umgehend gemeldet werden”, erläutert Karin Bordin, Leiterin der Verbraucherzentrale NRW in Wesel. Welche Versicherung gegen welche Schäden schützt und...

  • Wesel
  • 17.02.22
Ratgeber
Unwetterlage in NRW: Schwere Sturmböen mit bis zu 100 Stundenkilometer können Dachziegel lösen und Bäume und Äste zu Fall bringen. „Etwaige Sturmschäden sind ein Fall für die Versicherung und müssen dem Versicherer umgehend gemeldet werden”, erläutert Andreas Nawe Leiter der Verbraucherzentrale NRW in Langenfeld.

Verbraucherzentrale Langenfeld Tipp: Sturmwarnung
Schäden sollten schnell der Versicherung gemeldet werden

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor einer Unwetterlage in NRW. Schwere Sturmböen mit bis zu 100 Stundenkilometer können Dachziegel lösen und Bäume und Äste zu Fall bringen. „Etwaige Sturmschäden sind ein Fall für die Versicherung und müssen dem Versicherer umgehend gemeldet werden”, erläutert Andreas Nawe Leiter der Verbraucherzentrale NRW in Langenfeld. Welche Versicherung gegen welche Schäden schützt und was Betroffene beachten müssen, erklären nachfolgende Tipps: Eine Police reicht nicht:...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.02.22
Ratgeber

Verbraucherzentrale NRW: Beratung in Bochum
Versicherungen für den Ruhestand

Wenn der Countdown zum wohl verdienten Ruhestand eingeläutet wird, gehört auch der Versicherungsschutz auf den Prüfstand: Welche Policen sind nach dem aktiven Berufsleben entbehrlich? Was ist für Senioren weiterhin ein Muss? Die Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale in Bochum hilft, notwendige Absicherungen zu erkennen, überflüssige Policen zu kündigen und eine individuell sinnvolle Absicherung für den dritten Lebensabschnitt zu finden. Ein 30-minütiges Beratungsgespräch kostet 45 Euro....

  • Bochum
  • 02.02.22
Ratgeber

Verbraucherzentrale NRW: Beratung in Bochum
Versicherung für Ruhestand

Wenn der Countdown zum wohl verdienten Ruhestand eingeläutet wird, gehört auch der Versicherungsschutz auf den Prüfstand: Welche Policen sind nach dem aktiven Berufsleben entbehrlich? Was ist für Senioren weiterhin ein Muss? Die Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale in Bochum hilft, notwendige Absicherungen zu erkennen, überflüssige Policen zu kündigen und eine individuell sinnvolle Absicherung für den dritten Lebensabschnitt zu finden. Ein 30-minütiges Beratungsgespräch kostet 45 Euro....

  • Bochum
  • 19.01.22
Ratgeber

Beratungstermine in der Verbraucherzentrale NRW in der Woche vom 29.11.2021 – 03.12.2021
Versicherungsberatung – Richtig gut versichert

Ob Vorsorge fürs Alter, Schutz bei Invalidität und Tod bis hin zur Absicherung von Hab und Gut: Kaum ein Risiko, gegen das Versicherer nicht eine vermeintlich passende Police im Angebot haben. Doch hilft die Police im Fall der Fälle wirklich? Sind persönliche Bedürfnisse abgedeckt? Wie steht’s um kostengünstige Alternativen? Die Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale in Bochum, Große Beckstr. 15, hilft notwendige Absicherungen zu erkennen und überflüssige Policen zu kündigen. Ein...

  • Bochum
  • 16.11.21
Ratgeber

Beratungstermine in der Verbraucherzentrale NRW in Bochum in der Woche vom 22.11.2021 – 26.11.2021
Versicherungsberatung – Ruhestand mit Sicherheit

Wenn der Countdown zum wohl verdienten Ruhestand eingeläutet wird, gehört auch der Versicherungsschutz auf den Prüfstand: Welche Policen sind nach dem aktiven Berufsleben entbehrlich? Was ist für Senioren weiterhin ein Muss? Die Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale in Bochum hilft, notwendige Absicherungen zu erkennen, überflüssige Policen zu kündigen und eine individuell sinnvolle Absicherung für den dritten Lebensabschnitt zu finden. Ein 30-minütiges Beratungsgespräch kostet 45 Euro....

  • Bochum
  • 09.11.21
LK-Gemeinschaft
Foto: Archiv Lokalkompass

Schäden sollten schnell der Versicherung gemeldet werden
Sturm fegt über NRW

GE. Seit Mitternacht warnt der Deutsche Wetterdienst vor Sturm in NRW. Orkanartige Böen mit bis zu 100 Stundenkilometer können Dachziegel lösen und Bäume und Äste zu Fall bringen. „Etwaige Sturmschäden sind ein Fall für die Versicherung und müssen dem Versicherer umgehend gemeldet werden”, erläutert die Verbraucherzentrale NRW. Welche Versicherung gegen welche Schäden schützt und was Betroffene beachten müssen, erklären nachfolgende Tipps: Eine Police reicht nicht: Für Sturmschäden haften...

  • Gelsenkirchen
  • 21.10.21
Ratgeber

unverschuldeter KFZ Unfall - was tun?

Ein Unfall, ob unverschuldet oder verschuldet, ist immer eine unangenehme Angelegenheit. Nur wie soll man sich verhalten in so einem, insbesondere  unverschuldetem Fall, also wenn einem jemand am Fahrzeug, gleich ob PKW, Transporter oder Zweirad, einen Schaden verursacht hat. Grundsätzlich kann geraten werden immer die Polizei hinzuzuziehen, auch bei sogenannten Bagatellschäden. Denn ob es sich um einen solchen handelt oder nicht ist als Laie im ersten Moment gar nicht erkennbar. Die Polizei...

  • Herne
  • 17.09.21
  • 3
RatgeberAnzeige
Jan Leufgen, Berater der R+V Versicherung im Hause der Vereinten Volksbank.

Wasserschaden ist nicht gleich Wasserschaden
Zusatzbaustein „Weitere Naturgefahren Spezial“ greift auch bei Starkregen

Die Unwetterkatastrophe an der Ahr, in der Eifel und im Sauerland hat bei vielen Menschen zuerst tiefe Bestürzung und dann eine große Hilfsbereitschaft erzeugt. Mit etwas Abstand zu den schlimmen Folgen und dem menschlichen Leid mehrt sich jedoch auch die Zahl der Mitglieder und Kunden, die bei den Versicherungsexperten in der Vereinten Volksbank nachfragen, ob ihr Eigentum gegen Starkregen noch gut genug geschützt sind. "Schließlich nehmen Wetterextreme auch in unserer Region seit Jahren...

  • Dorsten
  • 16.09.21
WirtschaftAnzeige
Michael Krebber erteilt Ratschläge in Sachen Kfz-Versicherung.

Kfz-Versicherung: Nicht nur der Beitrag zählt

In Sachen Versicherungsschutz fürs Auto zählt nicht nur ein günstiger Beitrag. Darauf weist Michael Krebber, Versicherungsexperte der SIGNAL IDUNA Gruppe in Mülheim Dümpten hin. Wer sein geliebtes Blech richtig versichern möchte, sollte darauf achten, dass die Versicherungssumme in der Haftpflichtversicherung ausreichend hoch ist. Sinnvoll ist eine Pauschaldeckung von 100 Millionen Euro, um auch schwere Schadenfälle abzudecken. Dieses und noch viel mehr bietet der aktuelle Kraftfahrttarif der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.08.21
Wirtschaft
In der Gebäudereinigung sind Minijobs besonders stark verbreitet – und werden für die Betroffenen 
häufig zur Armutsfalle. Die IG BAU fordert, 450-Euro-Stellen sozialversicherungspflichtig zu 
machen. Foto: IG Bau

Kreis Wesel: 3.800 Minijobs im Corona-Jahr verloren gegangen
Wenn der Minijob zur Falle wird...

Im Kreis Wesel sind im vergangenen Jahr rund 3.800 geringfügig entlohnte Arbeitsverhältnisse weggefallen. Innerhalb von zwölf Monaten sank ihre Zahl um acht Prozent auf zuletzt 43.400, wie die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt mitteilt. Die IG BAU beruft sich hierbei auf neue Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. „Der Rückgang zeigt, dass Minijobs alles andere als krisenfest sind. In unsicheren Zeiten kürzen Firmen zuerst bei den 450-Euro-Kräften, die allerdings weder Anspruch auf das...

  • Dinslaken
  • 14.07.21
Ratgeber
Mit Nebenjobs die karge Studentenkasse aufbessern: In Coronazeiten kommt der Staat den jungen Menschen etwas entgegen.  Foto: AOK/hfr.

Jobben in den Ferien
Änderungen für Arbeitgeber und Studenten

Für viele Studenten sind Semesterferien eine willkommene Gelegenheit zum Geldverdienen. Auch Studenten im Kreis Recklinghausen jobben, um ihr Einkommen aufzubessern. Hierbei gilt: Wenn der Job nicht länger als drei Monate beziehungsweise 70 Arbeitstage im Kalenderjahr dauert, bleiben Studierende in der Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen- und Rentenversicherung versicherungsfrei. In der noch andauernden Corona-Pandemie wurde diese Regel auf höchstens vier Monate und 102 Arbeitstage erhöht, wenn die...

  • Gladbeck
  • 13.07.21
Ratgeber
Unwetter wie zuletzt vor wenigen Tagen richten auch an Immobilien große Schäden an.

Verbraucherzentrale informiert über Schutz vor Schäden durch Unwetter
Wenn der Keller vollläuft

Seit einigen Jahren häufen sich extreme Unwetter, bei denen in kurzer Zeit ungewöhnlich hohe Mengen Regen fallen. Wie sich Grundstückseigentümer vor den Folgen, die durch Rückstau von Wassermassen entstehen, wirksam schützen können und welche rechtlichen oder versicherungstechnischen Aspekte beachtet werden müssen, beantwortet Sara Luz. Sie ist Starkregenexpertin des Projekts Klimafolgen und Grundstücksentwässerung (KluGe) der Verbraucherzentrale NRW, am Dienstag , 15. Juni, um 18 Uhr in einem...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 09.06.21
Wirtschaft
Überflutete Straßen, vollgelaufene Keller – mit dem Sommer haben leider auch die Risiken durch Starkregen spürbar zugenommen.
2 Bilder

Wetter bedroht auch Existenzen
Wie macht man sein Hab und Gut wetterfest

Mit den steigenden Temperaturen steigt auch leider wieder die Gefahr lokaler Unwetter: Wolkenbruchartiger Regen, Gewitter und Sturm sorgten bereits Ende letzter Woche in den nördlichen Nachbarstädten für überflutete Straßen und vollgelaufene Keller. Thomas Meuser, Leiter des VersicherungsService bei der Kreissparkasse Düsseldorf, beobachtet die akuten Wetterlagen mit zunehmender Sorge und rät zur Vorkehrung. „Die Folgen eines lokalen Unwetters können schnell existenzbedrohend sein“, berichtet...

  • Heiligenhaus
  • 08.06.21
Politik

In Düsseldorf jährlich rund 300 Schwerverletzte bei Verkehrsunfällen

Am 23. April berichtete das Presseportal der Polizei, dass am „Donnerstag, 22. April 2021 um 20.50 Uhr ein 35-jähriger Mann sich schwer verletzte, als er auf dem Rather Broich von einem Auto erfasst wurde. Rettungskräfte brachten ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Nach den derzeitigen Ermittlungen stand der 35-jährige Getränkelieferant auf dem Rather Broich neben seinem Kleintransporter. Plötzlich wurde er dort von dem Mercedes eines 66-jährigen Mannes aus Düsseldorf erfasst,...

  • Düsseldorf
  • 20.05.21
Wirtschaft
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) Duisburg-Niederrhein hat die Einhaltung der Arbeitsschutz- und Hygienevorschriften in der Landwirtschaft angemahnt.

Hohe Corona-Infektionsgefahr: IG BAU Duisburg-Niederrhein fordert besseren Schutz von 6700 Erntehelfern im Kreis Kleve
Kreis Kleve: "Saisonbeschäftigte in der Landwirtschaft sollen besser geschützt werden"

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) Duisburg-Niederrhein hat die Einhaltung der Arbeitsschutz- und Hygienevorschriften in der Landwirtschaft angemahnt. „Saisonbeschäftigte in der Region, die in der Ernte und Aussaat arbeiten, tragen ein besonders hohes Risiko, an Covid-19 zu erkranken. Ein Großteil der Erntehelfer ist nach wie vor in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht. Genauso gefährlich ist es, wenn Beschäftigte in Sammeltransporten zu den Feldern gefahren werden“,...

  • Kleve
  • 27.04.21
Reisen + Entdecken
Um mit einem Zweirad möglichst gefahrlos auf Touren zu kommen, braucht man den richtigen Schutz. Foto: Kariger

Verbraucherzentrale NRW Dinslaken rät zum vorsorglichen Versicherungs-Check
Unterwegs mit Drahtesel, Mofa und Motorrad

Bei den ersten warmen Sonnenstrahlen steigen passionierte Outdoor-Fans wieder verstärkt auf Drahtesel, Mofas und Motorräder um. Doch um mit einem Zweirad möglichst gefahrlos auf Touren zu kommen, braucht man den richtigen Schutz. „Ohne Helm, zweckmäßige Kluft und die richtige Versicherung sollte sich niemand auf den Sattel schwingen“, rät die Verbraucherzentrale NRW Dinslaken zum vorsorglichen Versicherungs-Check. Damit Biker im Ernstfall nicht schutzlos unter die Räder kommen, sind folgende...

  • Dinslaken
  • 14.04.21
Blaulicht
Versichert mit dem ARG-Effekt, auf den Verlass ist - immer!

Worauf Verlass ist:
ARG – Versicherungsbeiträge ohne Leistung

Viele suchen die Versicherung, auf die Verlass ist – und diese gibt es: Bereits mit der Antragsstellung ist im Schadensfall mit Verlass die Ablehnung der Kostenübernahme sicher! ARG, was machen Versicherte, die Bearbeitungsgebühren für ihre Ablehnungen entrichten? Vom Regen in die Traufe gehen? Mit einem Anbieterwechsel kommen viele von einem Bock zum anderen Bock oder müssen vorherige Versicherungsverträge angeben. Tendenziell ist der Anbieterwechsel damit verbunden, eine Stufe tiefer zu...

  • Düsseldorf
  • 19.03.21
Ratgeber
Schwarz ist out: Ab dem 1. März müssen Kleinkrafträder mit einem blauen Kennzeichen ausgestattet sein.
Foto: GDV

Neues Versicherungsjahr für Mofas, Pedelecs und E-Scooter
Blaues Wunder vermeiden

Blau ist die Farbe des Jahres 2021: Ab 1. März müssen alle Kleinkrafträder statt einem schwarzen ein blaues Versicherungskennzeichen tragen. Zu den Fahrzeugen, die ein Versicherungskennzeichen führen müssen, gehören Mofas, Mopeds oder Roller, Leichtmofas, Segways oder leichte Quads. Letztgenannte dürfen nicht mehr als 50 Kubikzentimeter Hubraum haben und nicht schneller als 45 Kilometer pro Stunde fahren. Das korrekte Kennzeichen ist wichtig. Ohne erlischt der Versicherungsschutz und man macht...

  • Monheim am Rhein
  • 25.02.21
Blaulicht
Nach etwa zweijährigen Ermittlungen der Kreispolizeibehörde Wesel und der Staatsanwaltschaft Münster hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 54-jährigen Mann aus Dülmen, einen 53-Jährigen aus Bocholt sowie einen (ebenfalls 53-jährigen) Rechtsanwalt und Steuerberater aus dem Kreis Wesel vor dem Landgericht Münster erhoben.

Anklage gegen Rechtsanwalt und Steuerberater aus dem Kreis Wesel erhoben
Tatvorwurf des gewerbs- und bandenmäßigen Betruges

Nach etwa zweijährigen Ermittlungen der Kreispolizeibehörde Wesel und der Staatsanwaltschaft Münster hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 54-jährigen Mann aus Dülmen, einen 53-Jährigen aus Bocholt sowie einen (ebenfalls 53-jährigen) Rechtsanwalt und Steuerberater aus dem Kreis Wesel vor dem Landgericht Münster erhoben. Im Mittelpunkt der Anklageschrift steht der Tatvorwurf des gewerbs- und bandenmäßigen Betruges gegen die drei Männer in insgesamt 32 Fällen; zudem wird dem...

  • Dinslaken
  • 11.02.21
Ratgeber

Sturm, Schnee, Dauerfrost und Glatteis
Ohne Versicherung kann’s teuer werden

Der Winter macht ernst: Sturmgefahr und Schneeverwehungen in weiten Teilen Deutschlands. Temperaturen rund um den Gefrierpunkt sorgen vielerorts für Frieren, Zähneklappern und Gefahren durch Frost. Ob geplatzte vereiste Rohrleitungen im Haus oder folgenschwere Ausrutscher durch Schneeglätte auf den Straßen: Ist das Risiko von Schäden und Unfällen nicht ausreichend abgesichert, kann der Winter im Klammergriff von Kälte teure Konsequenzen nach sich ziehen. „Zwar fängt die richtige...

  • Wesel
  • 09.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.