Beruf

Beiträge zum Thema Beruf

Ratgeber
Die Stadt bildet auch 2020 aus.

Aus dem Rathaus
Stadt Witten bildet wieder aus

Angebot auf interamt.de Witten. Im Jahr 2020 wird die Stadt Witten wieder in verschiedenen Studien- und Ausbildungsgängen Plätze anbieten. Das Ausbildungsangebot wurde bereits veröffentlicht und auf die Internetplattform www.interamt.de gestellt. Noch bis Sonntag, 1. Dezember, bewerben Die Bewerbungsfrist endet am Sonntag, 1. Dezember. Gesucht werden Bewerber für ein Duales Studium Bachelor of Arts in den Fächern Verwaltungsinformatik oder Laws, Verwaltungsfachangestellte, Azubis für den...

  • Witten
  • 26.11.19
Vereine + Ehrenamt
Geprüft unter Praxisbedingungen und optimal vorbereitet auf den Start ins Berufsleben sind die Teilnehmer des Bewerbungstrainings.

80 Schüler aus Unna profitieren vom Bewerbungstraining der Wirtschaftsjunioren Dortmund Kreis Unna Hamm
"Vitamin Du": Optimaler Start in den Beruf

Für 80 Schüler der Hellweg Realschule und des Hansa Berufskollegs haben die Wirtschaftsjunioren Dortmund Kreis Unna Hamm (WJ) ehrenamtlich ein individuelles Bewerbungstraining durchgeführt. Mit dem Projekt "Vitamin Du" soll dazu beitragen werden, dass die Schüler einen optimalen Start ins Berufsleben haben. Insgesamt wurden 146 Bewerbungsmappen von den Neunt- und Elftklässlern eingereicht und unter „Praxisbedingungen“ geprüft. Anschließend wurden rund 80 Schülerinnen und Schüler zu einem...

  • Unna
  • 24.11.19
Wirtschaft
Martin Schulz, Oliver Hallscheidt und Jens Grundei (v.r.) waren von der Resonanz auf den jüngsten Arbeitgebertag angetan. Das „Klassenziel“ war mehr als erreicht worden.
Fotos: Reiner Terhorst
2 Bilder

Praxisnahe Informationen für Pflegeklassen
AAWID hatte beim jüngsten Arbeitgebertag Akuras zu Gast – Viele Perspektiven aufgezeigt

„Aus- und Weiterbildung sind das A und O zum Weiterkommen im Berufsleben, und das gilt auch in den stark gefragten Pflegeberufen.“ Martin Schulz, Geschäftsführer des in Neumühl an der Holtener Straße 189 ansässigen Schulungscenters Rhein-Ruhr des Allgemeinen Aus- und Weiterbildungs-Institut Deutschlands (AAWID) weiß, wovon er spricht. Und Martin Schulz und sein Team nutzen jede Gelegenheit, den Pflegeschülern eine umfassende Aus- und Weiterbildung zu ermöglichen. Tage der Offenen Tür, Tage...

  • Duisburg
  • 23.11.19
Kultur
Das Projekt "Zukunft aktiv gestalten", das mit Bundesmitteln gefördert wird, startet in die zweite Phase.

„Zukunft aktiv gestalten“
„Zukunft aktiv gestalten“

Das Projekt „Zukunft aktiv gestalten“ in Hilden unterstützt Jugendliche bei der beruflichen Orientierung und macht sie fit für die schulische Weiterbildung und den Arbeitsmarkt. "Die erste Phase dieses Projektes ist erfolgreich angeschlossen", sagt eine begeisterte Michaela Noll. Die heimische CDU-Bundestagsabgeordnete besuchte die Bildung3 gGmbH in Hilden. Bei dem Besuch stellt "das hochmotivierte Team" die Erfolge des Projektes „ZAG – Zukunft aktiv gestalten“ vor. "Sie haben das...

  • Hilden
  • 23.11.19
Ratgeber
Zweimal jährlich ist der BDH mit Veranstaltungen im Ruhrgebiet präsent: Mit der Arbeitstagung für Heilpraktiker "Let's work" im Wissenschaftspark Gelsenkirchen und demnächst mit dem 25. Dortmunder Naturheilkundetag am 21. und 22. Februar im Kongresszentrum der Westfalenhallen.
2 Bilder

25 Jahre: BDH feiert Jubiläum des Naturheilkundetages
Naturheilkunde hautnah

"Derzeit praktizieren in Deutschland etwa 47.000 Heilpraktiker in Voll- oder Teilzeitpraxen", so Ulrich Sümper, Präsident des Bundes Deutscher Heilpraktiker. "Der Heilpraktikerberuf ist seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil des deutschen Gesundheitssystems." Rund 620 Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker treffen sich regelmäßig ganz in der Nähe, beim Dortmunder Naturheilkundetag, der am am 21. und 22. Februar im Kongresszentrum der Westfalenhallen bereits zum 25. mal stattfindet. Und...

  • Essen-West
  • 07.11.19
  •  1
  •  1
Ratgeber

Mit dem Ausbildungsprogramm NRW den Traumberuf finden
Neue Wege gewünscht

Eine Ausbildung ist für junge Menschen der erste Schritt in Richtung Berufsleben und finanzieller Unabhängigkeit. Für Betriebe ist sie ein wichtiger Faktor, um sich qualifizierten Nachwuchs aufzubauen. Doch im mittleren Ruhrgebiet gibt es in vielen Berufszweigen nicht genügend Ausbildungsplätze, um die Nachfrage bedienen zu können. Diese Erfahrung machte auch Stefan Endigk. Der junge Familienvater entschloss sich Anfang des Jahres, sein Studium abzubrechen, um besser für seine Familie sorgen...

  • Herne
  • 23.10.19
Kultur
6 Bilder

Rund 50 Aussteller beim Markt der Möglichkeiten in der Bochumer Lessingschule
Was will ich mal werden?

Die Tüten sind voll, gepackt mit Infomaterial. Die Schüler der 9. Klasse und der Oberstufe an der Lessingschule Bochum stöbern in Prospekten, melden sich für Newsletter und Workshops an und stellen viele Fragen. Zum fünften Mal findet in der Schule der Markt der Möglichkeiten statt. Immer größer ist er in den Jahren geworden – jetzt sind es rund fünfzig Aussteller, die nur ein Ziel haben: Jugendliche möglichst früh über berufliche Perspektiven zu informieren. Unter den Ausstellern ist die...

  • Bochum
  • 26.09.19
  •  1
  •  2
Ratgeber
In Dinslaken wird das Projekt „Jugend stärken im Quartier“ auf jeden Fall bis zum Jahr 2022 fortgesetzt.

Projekt „Jugend stärken im Quartier“ in Dinslaken wird fortgesetzt
522.000 Euro bewilligt

In Dinslaken wird das Projekt „Jugend stärken im Quartier“ auf jeden Fall bis zum Jahr 2022 fortgesetzt. Der Europäische Sozialfonds unterstützt das Projekt weiterhin und stellt 522.000 Euro bereit, wie Dinslakens Sozialdezernentin Christa Jahnke-Horstmann und Holger Mrosek, Leiter der städtischen Stabsstelle Sozial- und Jugendhilfeplanung, jetzt informierten. Schon seit dem Jahr 2016 gibt es das Projekt, das Teil der kommunalen Präventions- und Bildungskette ist, in Dinslaken. Ziel ist es,...

  • Dinslaken
  • 25.09.19
LK-Gemeinschaft
Die neuen Auszubildenden der Stadt Menden.

Die "Neuen" starten durch
Kennenlernspiele bei der Stadtverwaltung

Menden. 20 junge Menschen haben jetzt ihre Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten, Stadtsekretäranwärter/innen oder Stadtinspektoranwärter/innen bei der Stadt Menden angetreten. Auch Fachinformatiker, Fachangestellte für Bäderbetriebe, Forstwirt und Straßenwärter werden wieder ausgebildet. Dazu kommen Erzieher/innen im Anerkennungsjahr oder die Praxisintegrierte Erzieherausbildung und der Bachelor Soziale Arbeit. Auch mehrere Bundesfreiwillige, FOS-Praktikanten in den Kitas und...

  • Menden (Sauerland)
  • 16.08.19
Vereine + Ehrenamt
einen Monat, bevor ich meinen ersten Arbeitstag hatte. 
Abschlussklasse in der Bruchtorschule in Hattingen.

In der Klasse wusste niemand Bescheid. Dachte ich zumindest.
8 Bilder

AIDS ist auch nicht mehr das, was es mal war
Gedanken nach 35 Jahren als Erzieher

Tja Schätzchen, wenn Du so weiter machst, dann liegst Du bald genau so hier Heute auf den Tag genau ist es 35 Jahre her, dass ich meinen ersten Arbeitstag als "Vorpraktikant" im Kindergarten hatte. Ich wollte Erzieher werden. Und hier, im evangelischen Kindergarten Welper sollte mein Start in dieses neue und aufregende Berufsleben stattfinden. Mit "süßen" 17 einerseits ein ganz schönes "Luder". Oder wie man in manchen Kreisen so sagt "Wanderpokal", andererseits voll mit Zweifeln, Naivität...

  • Hagen
  • 13.08.19
  •  2
  •  4
WirtschaftAnzeige
2 Bilder

Technische Berufe mit Zukunft
Umschulungen in der Bfz-Essen starten wieder

Das Interesse an technischen Berufen ist auf dem Arbeitsmarkt nach wie vor ungebrochen. Durch neue Entwicklungen, insbesondere im Bereich Konstruktion und Automatisierung, entstehen bei den Unternehmen die unterschiedlichsten Beschäftigungsmöglichkeiten. Der Bildungsträger Bfz-Essen bietet aktuell zahlreiche Umschulungs- und Fortbildungsangebote in diesem Bereich an. Das Thema Konstruktion und Automatisierung ist im Rahmen der neuesten Entwicklungen der Industrie 4.0 nicht wegzudenken. Viele...

  • Essen
  • 11.07.19
Ratgeber
Neue Männer (und Frauen) braucht die Kinderbetreuung: Daniel Kunstleben, Geschäftsführer der Fabido (l.) und Karsten Weisgut, Leiter der Kita Hainallee, mit dem Elektroauto der Fabido. Es macht Werbung für die PIA-Ausbildung bei der Stadttochter.

Fachkräftemangel bei den Erziehern
Fabido ist bei der Ausbildung gut aufgestellt

Das Berufsbild der ErzieherIn hat sich in den letzten Jahren deutlich gewandelt. Größere Anforderungen an die individuelle Förderung, jüngere Kinder in der Betreuung, die Kommunikation mit den Eltern – all das ist anspruchsvoller geworden. In der Fabido-Einrichtung an der Hainallee kann man diesen Wandel hautnah erleben. Wie in jeder der 99 Fabido-Einrichtungen gibt es auch hier Azubis, in der Regel einen pro Jahrgang. Die Kita ist eine der beliebtesten Kindergärten in ganz Dortmund, die...

  • Dortmund-City
  • 01.07.19
Wirtschaft
Beim Job Speed-Dating wurden beispielsweise gemeinsam mit erfahrenen Job-Coaches Bewerbungsunterlagen zusammengestellt und aktualisiert, Vorstellungsgespräche simuliert und ein Portfolio mit den persönlichen Stärken erstellt.

Job-Speed-Dating schafft neue Berufschancen
Der persönliche Eindruck zählt

10-minütige Kurzgespräche boten 150 Arbeitssuchenden und 30 Unternehmen beim heutigen Job-Speed-Dating in der Mülheimer Alten Dreherei eine gute Möglichkeit, neue berufliche Schritte zu gehen und geeignetes Personal zu rekrutieren. Die Veranstaltung war eine Kooperation des Jobcenters|Sozialagentur Mülheim an der Ruhr und TÜV NORD Bildung. Für Arbeitssuchende wie für Arbeitgeber ist das Vorstellungsverfahren oft langwierig und nervenaufreibend. Die einen müssen ihre Bewerbungsunterlagen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.06.19
Politik

Nachricht: Arbeit - Jobcenter - Arbeitsagentur in Dortmund
Arbeit auf Empfehlung in Dortmund. - "nordwärts" Projektvorschlag.

Arbeit auf Empfehlung in Dortmund. - "nordwärts" Projektvorschlag. Haben Sie es satt arbeitslos zu sein? Wollen Sie eine bessere Lebensqualität in Dortmund Nordstadt? Durch meine: Handwerkliche Vielfalt, Kreativität, geistige Techniken, querdenken, Talente, REFA Methodik und Coaching helfe ich Ihnen. Zur Arbeitssituation im Norden Dortmunds, Dortmund, zur Projektrunde 2019 „nordwärts“, als Arbeitsprobe zu 16i / Teilhabe sozialer Arbeitsmarkt folgende Idee: Langzeitarbeitslose...

  • Dortmund-City
  • 25.06.19
LK-Gemeinschaft
Die Kinder, die die Schreinerei Hemsteg besuchten, hatten sich eine Aufgabe mit Nägeln ausgedacht. So wurde ein Muster in eine Holzscheibe genagelt.
2 Bilder

Spannende Projektwoche mit örtlichen Handwerksbetrieben
Kinder der evangelischen Kita in Brünen erleben ihren Ort

"Das war eine aufregende Woche für die Kinder der Evangelischen KiTa an der Rohstraße, denn diese Woche stand unter dem Motto "Brünen erleben". Dazu hatten sich die Kinder zuvor in einer Kinderkonferenz entschieden, welche Handwerksbetriebe sie besuchen möchten. Von den zunächst zehn Möglichkeiten hatten es fünf in die engere Auswahl geschafft und wurden von je zehn Kindern besucht. Berufe kindgerecht erklärt Gestartet wurde in einem Friseursalon, in dem ein Friseurmeister den Kindern sein...

  • Hamminkeln
  • 25.06.19
  •  1
Politik
Nicole Rabiega und Andreas König arbeiten auf der geriatrischen Station im Kurler St. Elisabeth-Krankenhaus. Sie sind beide schon lange Jahre in der Pflege tätig und mit ihrem Beruf glücklich.
2 Bilder

Nach über 20 Jahren berichten zwei Pflegende: "Das Zwischenmenschliche macht es aus“
"Pflege ist schon cool"

Gesundheitsminister Jens Spahn hat viel vor: Mit der „Konzertierten Aktion Pflege“ soll die Entlohnung der Beschäftigten in den Pflegeberufen verbessert werden, Ausbildung und Beruf attraktiver werden und außerdem rund 13.000 neue Pflegekräfte für den Beruf gewonnen werden- schwierig in Zeiten eines allgemeinen Fachkräftemangels. Nicole Rabiega und Andreas König arbeiten beide schon seit langem in der Pflege. König ist seit 1999 in der Pflege tätig, seit 2015 ist er Pflegedienstleiter im St....

  • Dortmund-City
  • 21.06.19
Politik
Krankenpflegerin Heike Winkels bezieht im St. Josef Hospital die Betten neu. Auch das gehört schon einmal zu den Aufgaben einer leitenden Pflegerin.
2 Bilder

Thomas Jansen, Pflegedienstleiter am Xantener St. Josef-Hospital blickt zuversichtlich auf seinen Beruf
"Zukunftssicher und vielseitig"

Thomas Jansen ist gelernter Krankenpfleger. Nach der Weiterbildung zum Fachwirt für die Alten- und Krankenpflege der Pflegedienstleitung, absolvierte er ein Studium zum Pflegemanagement. Seit zwei Jahren leitet der 43-Jährige den Pflegedienst am Xantener St. Josef Hospital. Im Gespräch mit Redakteur Christoph Pries erläuterte Thomas Jansen seinen Standpunkt zum Thema "Pflege". Herr Jansen, wir leben in einer Gesellschaft, in der Menschen immer älter werden. Gleichzeitig wächst der Bedarf...

  • Xanten
  • 18.06.19
Ratgeber
Wie geht es nach dem Abi weiter? Viele junge Menschen stehen zur Zeit vor genau dieser Frage. Abhilfe soll nun ein Online-Tool der Agentur für Arbeit schaffen.

Online-Test der Agentur für Arbeit soll helfen
Keinen Plan nach dem Abi?

„Was soll ich bloß werden?“ Viele junge Menschen stehen vor allem jetzt in den letzten Wochen des Schuljahres vor dieser Frage. Die Auswahl ist nicht leicht. Bei mehr als 350 Ausbildungsberufen und mehreren tausend Studiengängen verliert man schnell den Überblick. Die Bundesagentur für Arbeit hat ein Online-Tool entwickelt, das Abiturienten bei der beruflichen Orientierung unterstützt und das Angebot der Berufsberatung ergänzt. Mit dem Selbsterkundungstool können angehende Abiturienten...

  • Essen-Süd
  • 12.06.19
Blaulicht
Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums besuchten im Rahmen der Berufsfelderkundung die Feuer- und Rettungswache Dinslaken.

Schüler des THG zu Besuch
Berufsfelderkundung bei Feuerwehr Dinslaken

Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums besuchten im Rahmen der Berufsfelderkundung die Feuer- und Rettungswache Dinslaken. Vor Ort wurden die fünf Mädchen und fünf Jungen von Oberbrandmeisterin Katrin Sengpiel und Brandmeisterin Mareike Mußog in Empfang genommen. Im Schulungsraum der Wache gab es einen Einblick in das Berufsbild der Feuerwehr und die Ausbildung zum Notfallsanitäter. Im anschließenden Rundgang hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, Feuerwehr und Rettungsdienst ganz nah zu...

  • Dinslaken
  • 05.06.19
Vereine + Ehrenamt
HELLWEG Engagement: Integration und Chancen für Jugendliche und Kinder aus Afrika

HELLWEG - Die Profi-Baumärkte GmbH & Co. KG
Integration für junge Menschen aus Afrika - eine Herzensangelegenheit bei HELLWEG

Im Rahmen des Projektes „Africa Positive“ setzt sich HELLWEG für junge Menschen mit schlechten Startchancen ein und unterstützt eine bessere soziale, schulische und berufliche Integration von Kindern und Jugendlichen auf lokaler Ebene. Neue Impulse für die berufliche Entwicklung Um jungen Menschen aus Afrika mit schwierigen Ausgangsbedingungen den Weg in Ausbildung und Beschäftigung zu ebnen, hat der Dortmunder Verein “Africa Positive“ ein gleichnamiges Projekt gestartet. Diverse Angebote...

  • Dortmund
  • 04.06.19
Ratgeber

Übrigens
55.000 Krankheiten

Nun haben wir es schwarz auf weiß. Burn-out ist jetzt von der Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen (WHO) in Genf offiziell als „Krankheit im beruflichen Umfeld“ anerkannt worden. Jetzt erst? Ja, denn in einer einer mehrtätigen Zusammenkunft von Vertretern aus 190 Ländern wurde eine neue Liste erstellt, in der 55.000 (!) Krankheiten aufgezählt sind, jeweils mit längeren Beschreibungen und Erklärungen. Das Gefühl des Ausgebranntseins resultiere aus chronischem Stress am...

  • Duisburg
  • 30.05.19
Vereine + Ehrenamt

Biologische Station im Kreis Wesel sucht Bundesfreiwillige
Ein Jahr Orientierung im Naturschutz

Abschluss geschafft (oder versucht), aber noch kein Plan, wie es weitergeht? Früher hatten zumindest die Herren der Schöpfung dieses Problem erst einmal nicht. Der Wehr- oder Zivildienst gab ihnen ein weiteres Jahr Bedenkzeit. Heute ist aus dem Pflichtjahr eine Option geworden. Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) ist an die Stelle des Zivildienstes getreten, zumindest für all jene, die noch Orientierung brauchen. Und nach solchen Bundesfreiwilligen (BuFDis), möglichst für die Dauer eines Jahres,...

  • Wesel
  • 27.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.