AKD besucht Westfalen-Ausstellung in Dortmund / Exponate aus Niedereimer zu sehen

Anzeige
Die Teilnehmer des Museumsbesuches unter dem Ausstellungslogo im Eingangsbereich
NIEDEREIMER Kürzlich besuchten einige Mitglieder des Arbeitskreises Dorfgeschichte Niedereimer die Ausstellung „200 Jahre Westfalen.Jetzt!“ in Dortmund. Diese Ausstellung beschäftigt sich mit Westfalen der letzten 200 Jahre, mit Leben, Wohnen, Wirken und Persönlichkeiten. In den Museumsräumlichkeiten waren viele Exponate, Unterlagen und Fotos aus den vergangenen zwei Jahrhunderten zu bestaunen. Zu sehen gab es unter anderem auch drei Exponate aus Niedereimer, die sich mit dem ehemaligen Baumriesen - dem Wahrzeichen des Ortes, der „Dicken Eiche“ - beschäftigen. Der Arbeitskreis Dorfgeschichte (AKD) hatte dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe hierfür das alte Schulbild, eine Festschrift aus dem Jahre 1962 und eine Ansichtskarte aus dem Jahre 1903 zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmer des Museumsbesuches waren von der inszenierten Ausstellung begeistert.
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.