Der neu gegründete „Arnsberger Folkclub e.V.“ wird künftig für eine Bereicherung der Kulturszene in der Region Arnsberg sorgen

Anzeige
 

Im Programm: Konzerte, Musikertreffen/Sessions, Folk-Tanz und Folk-Kino

Auf Initiative von Manfred Kerl, Schulleiter in Olsberg, wurde Ende Mai der „Arnsberger Folkclub e.V.“ gegründet. Die Gründungsmitglieder waren Manfred Kerl, Dagmar Damkowski-Kerl, Christiane Bechtloff, Michael Bechtloff-Müller, Ines und Ronald Frank alle wohnhaft in Oeventrop, sowie Uta Klingeberg-Schulte Alt-Arnsberg und Peter Ernst aus Neheim. Aufgrund der Erfahrungen von Manfred Kerl der bereits an seinem jeweiligen Wohnsitz mit großem Erfolg einen Folkclub gegründet hatte wie: Folkclub Mölln und Folkclub Ostangeln bei Kappeln /Schlei, waren Formalitäten und neue Kontakte schnell erledigt. Jetzt ist es soweit, dass der Arnsberger Folkclub e.V. sein Kulturangebot der Saison September 2015 bis April 2016 vorstellen kann. Eine entsprechende Broschüre wird an Kulturstätten im Stadtgebiet Arnsberg und angrenzenden Orten ausliegen
Weiterhin wird per Plakate sowie Pressemitteilungen auf die bevorstehende Veranstaltung hingewiesen, was auch viele Freunde der Kulturszene anlocken wird. Darauf können sich die Besucher freuen:

Konzerte

Fr. 18.09.2015:
„Bube Dame König“ die mit einer virtuosen Drehleier, einer groovenden Gitarre und träumerischem Gesang, altes romantisches Liedergut wie „Kein schöner Land“, „Wenn alle Brünnlein fließen“, mit Elementen aus irischem und schwedischem Folk auf eine wunderbare Reise in das musikalische „Traumländlein“ schicken.
Sa. 14.11.2015
„Anja Præst Trio“ die moderne Folkmusik aus Dänemark präsentieren. Ein Trio, das hinreißende Musik großartiger Musiker verspricht.
Fr. 26.02.2016
Jens Kommnick ist Musiker, Arrangeur, Komponist und Produzent, der seit 35 Jahren akustische Gitarre spielt. Als führender Vertreter des Celtic Fingerstyle, der es zudem versteht auch andere Einflüsse aus Klassik, Jazz und Rock in seine filigranen Gitarrenklänge einfließen zu lassen machen Seine humorvolle Präsentation zu einem besonderen Vergnügen.
Alle Konzerte beginnen um 20:00 Uhr in der Klosterbibliothek Wedinghausen, Klosterstr. 11, Alt-Arnsberg

Musikertreffen/ Sessions

Welcher Folk-Fan kennt sie nicht: Die gemütlichen Sessions mit Livemusik in urigen Kneipen. Irisch-schottischer Folk bildet oft das musikalische Thema, um dass sich Musiker und Gäste gleichermaßen einträchtig versammeln. Der Arnsberger Folkclub e.V. möchte im gesamten Stadtgebiet Arnsberg Musikantentreffen ausrichten, wobei eine offene Session entstehen sollte. Das Repertoire soll spannend werden und alle Kulturkreise abbilden die in der Region Arnsberg beheimatet sind. Neben den altbekannten irisch-schottischen Songs sind auch deutsche, türkische, portugiesische, italienische … Melodien, sowie Blues, Gospel sehr willkommen. Wer auch immer eigene Musik komponiert und getextet hat, sollte bei uns immer eine gute Runde haben, diese Musik einer ersten Öffentlichkeit vorzustellen. Folgende Termine dafür stehen bislang fest die immer am Sonntag ab 17:00 Uhr stattfinden: 11.10.2015 O’CaseyPub, Steinweg 7, Alt-Arnsberg, 08.11.2015 SGV-Hütte, Zur Hünenburg 73, Arnsberg-Oeventrop, bei den Terminen am 10.01.2016 und 13.03.2016 wird der Ort später bekannt gegeben, 10.04.2016 Meisterhaus, Hüstener Markt 1, Arnsberg-Hüsten. Immer dabei ist natürlich die Folkgruppe „AMURETTO“, die ebenfalls auf Initiative von Manfred und Dagmar vorab gegründet wurde.

Folktanz

Nach den erfolgreichen Folktanzabenden zum Arnsberger Kunstsommer 2014 und 2015 waren sich die Teilnehmer sehr schnell einig, dass so eine Veranstaltung in dem Format regelmäßig in Arnsberg angeboten werden sollte. Hierbei gibt es wieder aus einer Reihe verschiedener Kulturkreise einfache und schnell zu lernende Folktänze zu erleben, animiert und begleitet von den Musikern „AMURETTO“ die, die Säule des „Arnsberger Folkclub e.V.“ bilden. Die nächsten Folktanzabende finden im Bürgerbahnhof, Clemens-August-Straße 120, Alt-Arnsberg, am 03.102015 und 19.03.2016 ab 19:30 Uhr statt.

Folk-Kino „Sound of heimat“ wer singt mit

Wie klingt Deutschland? Gibt es deutsche Hausmusik abseits des Musikantenstadls? Anlässlich der Arnsberger-Prämiere besucht der Regisseur Jan Tengeler, selbst Musiker die Aufführung und wird nach dem Film über das „Making-Of“ von „Sound of Heimat“ berichten und, - und das ist absolut einzigartig in Arnsberg- mit dem Kinopublikum singen, im Residenz Kino, Rumbecker Str. 6, Alt-Arnsberg am 07.03.2016 um 19:30 Uhr.
Der „Arnsberger Folkclub e.V.“ ist guter Hoffnung, dass zeitgenössischer und moderner Folk eine Bereicherung der Kulturszene in der Region Arnsberg bieten kann, was in der Startphase auch von der Stadt Arnsberg unterstützt wird und wünscht allen Besuchern der Veranstaltungen viel Vergnügen.
Aktuelle Infos finden Sie auf der Homepage
Arnsberger Folkclub
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
57.182
Hanni Borzel aus Arnsberg | 17.08.2015 | 20:03  
4.162
Ronald Frank aus Arnsberg | 17.08.2015 | 20:47  
57.182
Hanni Borzel aus Arnsberg | 17.08.2015 | 21:27  
3.862
Kirsten Fischer aus Arnsberg | 17.08.2015 | 23:15  
12.694
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 18.08.2015 | 06:15  
4.162
Ronald Frank aus Arnsberg | 18.08.2015 | 07:55  
12.694
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 18.08.2015 | 18:03  
4.162
Ronald Frank aus Arnsberg | 19.08.2015 | 10:16  
12.694
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 19.08.2015 | 15:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.