Dreimal Schützenfest in einem Jahr - wo gibt’s denn sowas?

Anzeige

Das gibt es wohl nur in Oeventrop


Nach dem traditionellen Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Sebastianus Oeventrop am ersten Juliwochenende, folgte 6 Wochen später das Jubiläumsschützenfest Ende August und 8 Wochen später das 3. Winterschützenfest der Schützenkompanie Oeventrop.
Neben den örtlichen Schützen wie, der Vorstand der St. Sebastianus Bruderschaft Oeventrop, die Kompanien Glösingen, Oeventrop und Dinschede, traten auch die Schützenvereine aus der näheren Umgebung wie z. B.: Schützenverein Uentrop, Jägerverein Neheim 1834, die Arnsberger Bürgerschützengesellschaft, Schützengesellschaft Rumbeck – Stadbruch, und St. Nikolaus-Schützenbruderschaft 1702 e.V. Freienohl am Sauerländischen Hof um 16:00 Uhr zum Oeventroper Winterschützenfest an. Das Freiw. Tambourkorps Oeventrop e.V. sowie erstmalig beim Winterschützenfest dabei die Spielleutevereinigung Warstein, begleiteten die Schützen um 17:00 Uhr in die Schützenhalle. Für die Spielleutevereinigung Warstein die seit Jahren das traditionelle Schützenfest musikalisch begleiten, hatte sich der Abend doppelt gelohnt wie ich später rausstellte.

Vogelschießen

Zum Erlangen der Winterschützenkönigswürde hatten sich in diesem Jahr 32 Königsanwärter angemeldet. David Jaeckel moderierte das spannende Vogelschießen welches musikalisch vom freiw. Tambourkorbs Oeventrop, der Spielleutevereinigung Warstein und den Ben Gallows Pipes and Drums begleitet wurde. André Steinrück von der Spielleutevereinigung Warstein erlöste nach einem langen Kampf den Aar aus seinem Kugelfang und nahm seine Freundin Lena Menke zur Königin.

Königsehrung

Zur Ehrung des 3.Winterschützenkönigs André Steinrück von Oeventrop, ließ es sich der stellv. Kompanieführer Mirco Köpp nicht nehmen, auch die amtierenden Königspaare aus den o. g. Schützenvereinen sowie das amtierende Königspaar von Oeventrop Ferdi und Petra Geiz persönlich zu begrüßen. Alle zusammen eröffneten mit dem Königstanz den Tanzabend.

Oeventroper Winterschützenfest Party

Die Bigband vom Musikverein Hagen sorgte zum dritten Mal in diesem Jahr mit Ihrem reichhaltigen Repertoire aus Tanzliedern, Partymusik und Schützenfest-Klassikern für super Stimmung. Vom MSC Oeventrop wurden die Partygäste mit Pragerschinken sowie Pommes, Bratwurst und Co. und von der Schützenkompanie Dinschede mit Getränken Bestens versorgt. Auch wenn es bereits das dritte Schützenfest in diesem Jahr war, gefeierte wurde wieder bis in die frühen Morgenstunden sowie bei den beiden vorherigen Schützenfesten auch.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.